Gebrauchte Marmeladengläser

  • Das kann ich mir gar nicht vorstellen, dass es verboten ist, MEHR in ein Glas zu füllen. Als Verbraucher interessiert mich doch nur, dass ich nicht wenige bekomme als angegeben ist.


    Dann könnte ich ja alles und jeden abmahnen, weil niemand das Gewicht mit Sicherheit 100% trifft. Notfalls als Inhaltsangabe "mingestens xxx Gramm" oder einfach gar nichts drauf schreiben, der Preis ist dann für "ein Glas gefüllt mit Honig". Oder im Sinne der "Jetzt 10% gratis"-Aktionen draufschreiben "Jetzt sogar mehr Inhalt als angegeben - gratis!"

  • WIchtig ist hier aber: "Nach Gewicht oder Volumen gekennzeichente Fertigpackungen" für mich also wenn auf dem Glas vermerkt ist, ob nun eingeprägt, aufgedruckt oder aufgeklebt.
    Das DIB Glas mit den üblichen 500gr. steht da sicherlich irgendwo unter Aufsicht und ist mit eben jenen 500g Füllmenge nicht zu über- oder unterfüllen.
    Für mich also einfach nur: Es darf nicht mehr oder weniger drin sein, als drauf steht.
    Wenn also auf dem Glas 500gr. Honig drauf steht und das Glas mit den 500gr. nicht voll ist, dann isses eben so.
    Wenn das 500gr. Glas mit exakt 500gr. Honig fast überläuft dann kann man auch nichts dran drehen. Auch wenn Nachbar mit der selben Waage, trotz seiner 500gr. nen Fingerbreit weniger Honig drin hat im GLas. Es sollte nur nicht mehr oder weniger drin sein als draufsteht.

    Alle Angaben ohne Gew(a)ehr ;) / Gruß Chris

  • ...Als Verbraucher interessiert mich doch nur, dass ich nicht weniger bekomme als angegeben ist.


    Als Verbraucher schon, aber wer macht die Gesetze?
    Richtig, die Industrie!


    Zitat

    Dann könnte ich ja alles und jeden abmahnen, weil niemand das Gewicht mit Sicherheit 100% trifft.


    Du darfst zwar mehr reinfüllen, aber dann riskierst Du eine Abmahnung durch die Konkurrenz wegen "Wettbewerbsverzerrung".
    Was würdest Du als Unternehmer machen, wenn dir die Konkurrenz Deine Kunden damit weglockt...? Übrigens, 100% richtig muß nicht sein. Aber auch die Toleranz schreibt das Gesetz vor: "Die abgefüllten Packungen müssen im Mittel die Nennfüllmenge enthalten. Nur 2% dürfen die zulässige Minusabweichung unterschreiten. Bei 500 -1000g sind das 15 Gramm der Nennfüllmenge!


    Und es ist vorgeschrieben, eine geeichte Waage zu verwenden.
    Und die muß alle 2 Jahre neu geeicht werden.


    Es wird sogar vorgeschrieben, wie groß die Schrift sein muß.


    Zitat

    ...oder einfach gar nichts drauf schreiben, der Preis ist dann für "ein Glas gefüllt mit Honig".


    Das sieht das Gesetz nicht vor!


    Zitat

    Oder im Sinne der "Jetzt 10% gratis"-Aktionen draufschreiben "Jetzt sogar mehr Inhalt als angegeben - gratis!"


    Im Rahmen einer begrenzten Sonderaktion ist das möglich, aber nicht auf Dauer.
    Sonst hast Du eine Abmahnung am Hals...


    Hast Du geglaubt, Du bist ein freier Bürger...? :cool:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Dietmar,
    vorsicht bei der Sache mit den Nelken
    Den Geschmack kriegt man nie mehr raus, und der Honig wird nicht besser dadurch.
    Ich würde-ehrlich gesagt- die Gläser Gläser sein lassen und mir neue kaufen.
    Gerade wenn es ein Präsent werden soll, evtl um Neukunden zu locken oder alte Freunde zu überraschen.
    Geh lieber auf Nummer sicher.
    @ Günther:
    Das gilt auch in Ö !
    Ist nämlich von Brüssel her über uns gekommen.