Gebrauchte Marmeladengläser

  • Hallo zusammen,
    ich habe die Möglichkeit von einer Bekannten vom Hotel leere kleine Marmeladengläser zu bekommen (runde Twist Off Gläser, 30 und 50 ml).
    Die Gläser wurden im Hotel beim Frühstück einmal benutzt.
    Von der Größe her, wäre das bestimmt was zum Verschenken, Versuchsproben, ...


    Nun meine Fragen:


    • Kann ich diese gebrauchten Marmeladengläser einfach spülen und dann für Honig verwenden? Je nach Marmeladensorte ist an den Deckeln (auch nach intensivem Spülen) noch ein roter Rand zu sehen.
    • Ich habe den Tipp bekommen, die Gläser jetzt zu spülen und mit einer Gewürznelke darin aufzubewahren. Das soll sonstige Gerüche im Glas entfernen. Ist das sinnvoll oder sogar schlecht, weil dann der Honig evtl. sogar den Nelkengeschmack annimmt?
    • Spült man die Gläser dann nochmal direkt vor dem Honig einfüllen?


    Schon mal jetzt vielen Dank für das Beantworten meiner Fragen
    Dietmar

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine grosse Lüge.

  • Hallo Dietmar,
    spüle die Gläser vor dem Abfüllen und beschaffe Dir neu Twistoffdeckel.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Eisvogel,


    das habe ich mir auch schon gedacht.
    Aber beschafft ihr bei gebrauchten Gläsern (auch bei Rücklauf eigener Honiggläser) generell neue Deckel?

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine grosse Lüge.

  • Hallo Dietmar,
    bei Twist-Off halte ich es für notwendig, bei Schraubdeckel nicht.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • ...Aber beschafft ihr bei gebrauchten Gläsern (auch bei Rücklauf eigener Honiggläser) generell neue Deckel?


    Ich sehe mir die Twist-off-Deckel an.
    Nur einwandfreie werden weiterverwendet.
    Beim Zudrehen der Gebrauchten drehe ich ziemlich fest zu.
    Die dann durchdrehen > Müll.
     
    Wichtig: Auch neue Gläser und Deckel werden gespült.
    Deckel innen immer abtrocknen, sonst bleiben häßliche Wasserflecken.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Radix () aus folgendem Grund: Korrektur

  • Hallo,


    ich weis nicht, was genau unter Twist off gemeint ist, ich vermute mal, die bei uns in österreich gängigen Blechdeckel.


    Bei diesen sollte es sich von selbst verstehen, das sie nur einmal verwendet werden. Durch das mehrmalige auf und zu drehen schabt sich der Lack ab, an dieser Stelle rostet der Deckel. Das ist nicht zu vermeiden.


    Der Rost fällt dann zwangsläufig beim Öffnen in den Honig, auch wenn es nur geringe Mengen sind.
    Das ist eine der Hauptaussagen bei uns in der Hygieneschulung.


    Und sein wir uns ehrlich, was kostet ein Deckel. Bei uns machen das nur die ganz alten Imker, die gebrauchten Deckel wieder zu verwenden. Sollte aber in Zeiten des Internet, wo man solche Verbrauchsartikel in großen Mengen günstig bestellen kann, der Vergangenheit angehören.


    Gebrauchte Deckel verwende ich zur Fütterung mit dem Literglas von Oben.

  • Danke für Eure Antworten.
    Werd mir dann wohl neue Deckel besorgen.
    Die TwistOff Deckel sind Blechdeckel, aber innen mit Kunststoff beschichtet.


    Grüße Dietmar

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine grosse Lüge.

  • Hallo Günther,


    also ich bin ja Anfängerin und hab honigmäßig noch keine Massen verfüllt - aber Marmeladen


    Wo rostet denn da was? Und fällt dann in den Honig/ die Marmelade?


    Im Deckel ist doch so eine Beschichtung, ich hab noch nie Rost selbst an etliche male wieder verwendeten Gläsern gesehen.


    Bloss angeschlagene Ränder lassen evtl. Luft oder Feuchtigkeit durch bzw. schließen die dann nicht mehr dicht.


    Reden wir von den gleichen "Twist Off Deckeln"?


    Guckst Du mal auf das Bild hier: http://www.untersuchungsämter-bw.de/images/cvuas/twistoff_glaeser.jpg


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Marion,


    also ich rede von diesen deinen gezeigten Deckeln :-) 
    Bei Marmelade hätte ich auch gar keine Bedenken.
    Aber bei Honig habe ich halt gehört, dass der sehr leicht fremden Geschmack annimmt.
    Fragt sich halt, was nach gründlichem Spülen und Abtrocknen noch vom Marmeladengeschmack übrig bleibt.


    Grüße
    Dietmar

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine grosse Lüge.

  • Bienefix


    nach Marmeladen keine Probleme, würd ich sagen.


    Jedoch, wenn da verfärbungen sind, dann würd ich die Deckel tauschen.


    Was aromamäßig und geschmacklich gar nicht geht, sind für saure Sachen verwendete Gläser (oft so) oder z. B. Selleriesalat :roll:


    Das riecht man aber auch nach dem Spülen noch!


    Ansonsten hätte ich da nun keine Probleme, die zu verwenden, nachdem nachweislich Marmelade drin war, einmal - und sie gespült wurden. Marmeladen machen meiner Erfahrung nach keine Aromarückstände.


    Gruß


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Marion,


    genau die meine ich. Die kleine "Zähne", die in das Gewinde vom Glas greifen, die schaben sich ab und rosten mal mehr, mal weniger. Da sind oft die phantstischsten Deckel unterwegs, eben von sparsamen Imkern. Für Marmelade im Eigengebrauch hätte ich aber auch keine Bedenken. Vom mir aus auch beim eigenen Honig nicht.


    Aber für Kunden will ich nur das Beste. Einmal entteuscht und weg ist er. Ich fülle z.B. bewusst meine Gläser voller als die meisten Imker. Erst gestern wurde meine Frau von einer Kundschaft darauf angesprochen.


    Die Optik macht halt den Unterschied.

  • Hallo Günther,


    also doch die gleichen Deckel.


    Ich wundere mich immer noch und habe schon spontan eben in der Küche die geleerten bereits mehrfach genutzen in der Schublade nachgeguckt.


    Einfach, weil ich noch nie Rost gesehen habe an den Deckeln ( nur an denen, die durchlöchert zum Regenwurm-, Maikäfer- etc-Aufbewahrungsglasnutzung vom Kind draußen stehen geblieben sind :lol:)


    Grüße


    Marion,


    die aber jetzt weiß, wo sie hingucken sollte.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: alleszusammengeschriebenindereile