Alte Waben mit BÜGELEISEN einschmelzen. Geht das?

  • hallo, bin neulich auf die Idee gekommen, ob man nicht auch mit dem Dampf, den ein Bügeleisen produziert alte waben einschmelzen kann?
    Der Dampf müsste doch heiss genug sein, damit es reicht, ein paar mal drüber zu gehen und das Wachs dann aufzufangen?
    Man könnte den Dampf auch in ein geschlossenes Gefäß leiten (wo die Wabe drin ist) um die Hitze zu stauen?
    Oder ist die Idee zu simpel? :confused:
     
    lg Florian

    Willst du Gottes Wunder sehen, musst du zu den Bienen gehen

  • Hallo Florian,


    ein Dampfbügeleisen als Dampferzeuger könnte evtl. gehen, großes Wassergefäß, genug Leistung (1.5-2 KW) und Überhitzungsschutz bei Leerlauf vorausgesetzt (ist das Standard?). Ich nehme einen gebrauchten Tapetenablöser und geschmolzen wird in einer ganz normalen Beute. Lediglich einen passenden Deckel zum Einleiten des Dampfes musste ich basteln.

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • Hallo Florian,


    ein Dampfbügeleisen als Dampferzeuger könnte evtl. gehen, großes Wassergefäß, genug Leistung (1.5-2 KW) und Überhitzungsschutz bei Leerlauf vorausgesetzt (ist das Standard?). Ich nehme einen gebrauchten Tapetenablöser und geschmolzen wird in einer ganz normalen Beute. Lediglich einen passenden Deckel zum Einleiten des Dampfes musste ich basteln.


    Nimm einen Sammelbehälter und einen Heißfön vom Baumarkt. Löst alle Probleme. Drähte bleiben stehen,. Usdo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • hallo, danke für die schnellen Antworten.
    die Idee mit dem Heisluftfön werde ich heuer ausprobieren. hört sich gut an.
    DANKE!

    Willst du Gottes Wunder sehen, musst du zu den Bienen gehen

  • OK, Markus,


    wer nen Heißluftfön hat, braucht nicht mehr zum Frisör :-D


    aber ob das schön ist :roll:


    und das riecht auch so eklig.....

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper