• Hallo Ruben,
    ich habe so etwas dran, aber aus Plastik und das bricht gern durch. Deshalb ist das aus Blech ganz sinnvoll.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hallo Ruben,


    ich habe die aus Edelstahl für die kompatiblen Beuten der Magazinimker. Funktioniert prima. Gab es früher bei
    Rene Hofmaier, der hat aber sein Geschäft eingestellt. Aber er ist als User Rene hier im Forum angemeldet,
    vielleicht hat er noch ein paar zu verkaufen.
    Viele Grüße, Dirk

  • Hallo zusammen,


    ich verwende diese Fluglochbleche als Mäusegitter. Meine Bienen hatten bisher noch keinen mäusischen Besuch.


    Des weiteren verwende ich sie, durch drehen um 180°, zum Verschließen des Fluglochs beim Wandern. Durch die 4 Reihen Löchern kommt genug Luft in die Beuten, wenn mit geschlossenen Böden kurze Strecken gewandert werden.


    Gruß
    Hans

  • Hallo


    Wie funktionieren die den?
    Ich habe gesehen da sind Führungsschienen aber wie befestige ich die Dinger das die beim Wandern nicht weg fallen?

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix


  • Wie funktionieren die den?
    Ich habe gesehen da sind Führungsschienen aber wie befestige ich die Dinger das die beim Wandern nicht weg fallen?


     
    So wie ich erkennen kann funktionieren die per Schwerkraft. Man kann die Schiene nur von oben reinstecken und auch nur nach oben herausziehen. Wenn die Schiene rausrutscht, liegt die Beute in der Waagerechten, und Du hast beim Wandern bereits ein anderes, grösseres Problem.


    Ich überlege jetzt, ob ich die Schienen auch einfach an meinen Boden (Einfachbeute Liebig) montieren kann. Mäusegitter und Wander-Verschluss in einem hört sich gut an. Zu Hause werde ich erst mal die Böden abmessen, ob die Schienen passen würden.

  • Die seitlichen Führungsschienen werden angeschraubt. Deshalb ist der Abstand eigentlich variabel, aber halbwegs muss es in der Breite passen. Das Blech wird dann von oben in die Führungsschienen geschoben, entweder als Mäuseschutz oder, anders herum, als Fluglochverschluss zum Wandern.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hallo holmi


    Das ist mir klar.


    Aber wie fixiere ich das Blech damit es nicht mehr wegrutscht.
    Weil bei den Beuten ist doch der Boden und die Zarge plan.

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

  • Hallo Ruben,
    die Führungsschienen sind unten zu. Du schiebst also von oben bis zum Anschlag runter.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Kann mir mal einer von denen mit diesen Blechen im Einsatz ausmessen, wie hoch die Führungsschienen sind?
    Sieht mir schon ziemlich hoch aus, ich würde mal so 9-10cm sagen... Das wäre vermutlich etwas zu hoch für meine Böden... Verda...!

  • Hallo zusammen,


    meine Zander-Beuten sind aus 25 mm Weymouths-Kiefer gefertigt und haben ein Außenmaß von 425 mm. Die Böden haben die gleiche Breite und Materialstärke, sind jedoch 20 - 30 mm länger als die Beuten. Die Höhe der Böden vom Varroagitter bis Unterkante Beute beträgt 20 mm. Die Längsträger über dem Gitter haben links und rechts eine Einschnitt, in die ich das Fluglochblech schiebe. Die Beute wird bis ans Blech geschoben und schließt somit Dicht ab. Die lichte Weite meiner Böden ist 425-25-25 = 375 mm, die Breite des Blechs 390 mm.


    Ist die lichte Breite der Böden größer, würde ich an jeder Seite je 2 Hölzer als Führung für die Bleche anbringen.


    Die Höhe der Fluglochbleche ist 60 mm.


    Gruß
    Hans

  • Zitat

    Ich habe gesehen da sind Führungsschienen aber wie befestige ich die Dinger das die beim Wandern nicht weg fallen?

    Ich drege da oben eine kurze Schraube rein. Zum Wandern würde ich das Ding nicht benutzen, denn beim Öffnen kommen dir alle sofort entgegen. Fluglochlüftung ist seit Erfindung des Gitterbodens out.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: