Aktuelle Volkstärke

  • Hallo Zusammen,


    meine 5 Völker sind wohlauf, auch wenn eines davon sehr schwächelt. Anbei zwei Bilder. 4 von den Völkern sind wie das starke und 1 Volk schwächelt sehr. Das schwache Volk war letztes Jahr (1.Jahr Wirtschaftsvolk) das Beste, hat 2 Ableger gegeben und 35kg Honig. Wird es durchkommen? Was meint ihr? Hab keine Erfahrung damit, wie Völker momentan aussehen sollten. Letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt waren meine Ableger zumindest beide auch so schwach... (zusatz: normalerweise schau ich auch nicht rein um diese Zeit, es war aber sehr warm und Folie blieb drauf... ;))


    greetz daniel



  • Ich würde sagen, das 1. Volk sitzt noch mehr in der Traube und etwas tiefer in der Beute. Deshalb sind auch nur wenig Bienen auf dem Oberträger zu sehen. Es ist nicht ganz so stark wie das 2. Das ist schon mehr auseinandergelaufen, keine feste Wintertraube mehr. Beim 1. muss man abwarten.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • So wenig man allein aufgrund solcher Bilder aus der Ferne auch sagen kann - das sieht für mich nicht beunruhigend aus.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo!


    Sitzen die auf 2 Zargen ? kann ich irgendwie nicht so recht erkennen. Falls dem so ist, kann man alleine durch den Blick von oben herein nichts wirklich handfestes sagen. Wie war/ist der Totenfall ? War das Volk schon bei Einwinterung klein (das habe ich auch manchmal---muss nichts negatives sein) ? Wenn die Bienen gesund sind, ist die Volksstärke JETZT nicht unbedingt kriegsentscheident. Auch kleine Enheiten explodiren regelrecht im April/Mai - das ist auch eher ein "Carnica"-Merkmal.
    Hast Du ein Stethoskop ? Da kann man ganz gut feststellen wo die Traube sitzt (vielleicht noch weiter unten). Ausserdem würde ich den Deckel jetzt sowieso nicht hochheben (ich weiss, wie schwer das als Neuimker fallen kann, man ist besorgt....:-)). Lass die Tiere in Ruhe und Kontrolliere(falls möglich) den Totenfall oder den Reinigungsflug !


    Alles Gute für 2011 !

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Zitat

    Wird es durchkommen?


    Wenn Du sie um diese Zeit nicht in Ruhe lässt, mit Sicherheit nicht. Was hat es Dir gebracht, sie zu öffnen?
    Wenn sie durchkommen, dann wären sie das auch ohne nachzusehen.


    Wenn sie draufgehen, hast Du die Ungewissheit, ob Deine Störung mit oder sogar alleine Schuld war.:roll:


    Tun kannst Du jetzt ohnehin gar nichts. Nur weil es grad mal etwas wärmer ist, heißt das nicht, das man an den Völkern arbeiten kann.

  • Hallo Daniel
    Wir sind mitten im Winter, auch wenn es im Mom. draußen mild ist.
    Lass die Völker in Ruhe und dreh Däumchen oder so. Damit hilfst du den Bienen mehr als sie zu öffnen.
    Grüße

    Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück

  • Hallo Daniel


    Das scheinbar kleinere Volk muß nicht das schlechtere sein, das wird sich erst im Frühjahr zeigen. bei mir sieht es ähnlich aus, das rechte Volk sitzt rechts, die beiden in der Mitte sitzen auch in der Mitte und das linke Volk sitzt links, hat bei mir mit der Sonneneinstrahlung zu tun.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Danke für die Comments.


    Ich führe meine Völker auf einem Brutraum und überwintere nur in einer Zarge.


    Totenfall beim schwachen Volk kaum, bei den Starken ebenfalls sehr wenig.


    Ich habe beim reinschauen extra die Folie draufgelassen, sodass keine Wärme entweichen konnte. "Arbeiten" mit den Völkern würde ich das nicht nennen. Aber wie gesagt, ich verkneife mir es eigtl. immer die Völker zu stören, nur als ich es eben dieses eine Mal machte, habe ich eben den Foto gleich draufgehalten...


    Ich bin sehr gespannt auf das schwächere Volk und hoffe, dass es im April zu gewohnter Stärke zurück kommt. War eben meine sanftmütigste und stärkste Königin letztes Jahr...


    Grüße daniel

  • Sorry daniel k,


    aber das Abheben des Deckels ist eine extreme Störung. Licht, das Knacken beim anheben und auch durch die Folie entweicht wärme bzw. kann Zugluft entstehen. Gerdae bei extrem schwachen/kleinen Völkern, die ohnehin extrem mehr Energieaufwand haben um die Wärme inder Traube zu halten (grosse Oberfläche im Verhältnis zum Volumen der Traube). Mach einfach GAR NIX - die Tiere werden durch Meisen schon genug gestört, bei mir hüpfen die sogar unter die Beuten und rütteln den ganzen Tag am Bodengitter. Da braucht es nicht nochmal "Ärger" von oben !!:p


    PS: Für eine Zarge sieht das Volk recht klein aus. Hatte selbst auch mal so eins.....war das beste in der darauffolgenden Saison.....soviel mal dazu...ist aber schwer zu beurteilen von hier aus !

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hi,


    ich hatte vor einigen Tagen auch bei meinen beiden Völkern einen Blick unter den Deckel geworfen (Klarsichtabdeckung darunter aber drauf gelassen). In einem Kasten waren die Bienen deutlich zu sehen, direkt unter der Abdeckung, im anderen Kasten sah ich nichts. Rechnete schon damit, dass das eine Volk möglicherweise hin wäre. Heute nochmal nachgeschaut: auch im zweiten Kasten waren die Bienen nun sichtbar, beim ersten Mal saßen sie offenbar einfach tiefer zwischen den Waben.


    Ja, ich weiß, dass man die Bienen im Winter nicht stören sollte. Aber seid ehrlich, Ihr alten Recken: habt Ihr in Eurer Imkerlaufbahn noch nie im Winter in die Beuten geschaut? Das gehört doch auch irgendwie zum Lernprozess dazu. Immerhin hatte ich das frühzeitig vorbereitet: ich habe unter dem Deckel einen Extrarahmen mit Plexiglasplatte statt Plastikfolie. Sogar mit "Doppelverglasung".


    Grüße,
    Robert

  • Hallo,


    sicher ist es nicht optimal im Winter seine Völker zu öffnen. Aber bei uns waren in den letzten Tagen 13 Grad. Bei der Oxalsäurebehandlung (5 Grad) muß das Volk doch noch länger geöffnet werden. Zumal hier die Folie nicht entfernt wurde. Ist es wirklich so schlecht für die Bienen?


    Gruß Landbiene

  • Hm,
    eins verstehe ich nicht!
    Es sind sich "fast" alle Imker einig, daß keine Bienen im Winter gestört werden sollen.
    Um so verwunderlicher finde ich es, wie viele Imker eine Ausnahme machen und doch mal "ganz kurz" gucken.:confused:


    LG Mr.BeanE

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

  • Die Neugierde ist halt doch übermächtig. Ich gehörte auch zu den Guckern, zumindest bei den Völkern, bei denen sich so gar nichts tat und ich durch die Wabengassen bis unten zum Boden schauen konnte. Da hatte ich letztes Jahr sehr schlechte Erfahrungen mit gemacht. Deshalb schaute ich diesmal bei denen genauer.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi