Preisanpassung bei Bergwinkel

  • Hallo zusammen,
     
     
    bei Bergwinkel gibt es seit 01.01.2011 eine neue Preisliste. Die Preisanpassungen z.B. bei der Hohenheimer Einfachbeute haben mich schon ein wenig überrascht (in Klammern die Preise aus 2010):
     
     
    100 100 Holzmagazin komplett________________111,35 € (103,50 €) + 7,6 %
    100 101 Hoher Wanderboden____________________30,80 € (29,50 €) + 4,4 %
    100 102 Zarge________________________________23,20 € (22,00 €) + 5,5 %
    100 103 Flachzarge___________________________nicht mehr in der Preisliste
    100 104 Zwischenboden________________________13,80 € (11,80 €) + 16,9 %
    100 105 Holzdeckel mit Dämmung_______________10,95 € (10,50 €) + 4,3 %
    100 076 Metalldeckel_________________________18,60 € (17,70 €) + 5,1 %
    100 106 Holzrahmen für Metallabsperrgitter___16,40 € (15,60 €) + 5,1 %
    100 107 Futterwanne__________________________18,30 € (17,45 €) + 4,9 %
     
    Hat Bergwinkel die Preise im letzten nicht erhöht?
     
    Besonders schade ist, das es für das Komplettangebot nun keinen Rabatt zu einem Einzelkauf mehr gibt.
     
    Schöne Grüße
     
    Frank

  • Hallo,


    das hat mir der Verkäufer vor einiger Zeit bereits angekündigt.
    Zu dem Zeitpunkt liebäugelte ich mit deren Dadant-Beuten. Aus edler Weymouthskiefer nach ISO-Norm gefertigt. Zudem tut der Käufer noch etwas gutes, da das Geld in eine Behindertenwerkstatt fließt (ich kannte damals einige Behindertenwerkstätten aus meiner Heimat, die hatten bessere Maschinen als sämtliche Tischlereien in der Umgebung).
    Als ich einer BWMK-Angestellten am Telefon vorrechnete, dass ihr Komplettangebot teurer sei als wenn ich alles einzeln gekauft hätte, gab sie den Fehler zu. Bis zum 31.12.2010 (über drei Monate später) hatte sich niemand der Sache angenommen und das PDF angepasst (heute entspricht die Summe der Einzelteile dem Komplettangebot... ). Zudem nervte mich eine Versandpauschale in Höhe von € 4,80. Dazu die üblichen Versandkosten. Zu diesem Zeitpunkt gab es eine Staffelung, bezogen auf den Gesamtbestellwert: bis €170,- €8,5, bis €340,- €19,-. Wie die weitere Staffelung gegliedert war, weiß ich nicht mehr. Rabatte erst ab €1.500.- (vielleicht entfallen dann ja die Versandkosten).
    Ich würde da ja gerne kaufen, weil die Beuten echt gut sein sollen, aber bei diesen Preisen?... Die haben so einen schönen Prospekt, aber könnten doch noch so einiges verbessern. Da gibt man schon Tipps und es wird nichts unternommen. Tststs. Über den Bienenweber will ich mich jetzt mal nicht auslassen, unseren dipl ing (fh) ... Die Zargen sehen auf dem Bild durch die Verzinkung richtig stabil aus. Aber die Kompetenz der Dame am Telefon war, um es mal milde auszudrücken, "nicht so gut".
    Und warum können sich die Imkerbedarfshändler nicht mal die Mühe machen, ihre Internetpräsenzen benutzerfreundlich zu gestalten. Die Seite vom Wagner besteht fast nur aus Bildern. Naja, wenn man sich keine Sorgen machen muss, dann hat man Verbesserungen ja nicht mehr nötig ;-)


    Und ich überlege immer noch, ob ich wirklich beim Holtermann bestellen soll, über seine Zargenqualität habe ich auch schon etwas negatives gelesen.
    Gibt es noch Alternativen außer Beuten in Eigenregie herzustellen?


    Gruß

  • ...
    Gibt es noch Alternativen außer Beuten in Eigenregie herzustellen?


    Wenn Du lange genug suchst, findest Du sicherlich bei jedem Händler ein Manko, ob bei den Preisen, Webpräsents oder telefonischer Auskunft.
    Ich für meinen Teil erwarte robuste Qualität zu einem vernünftigen Preis. Als ich für meinen Beutenkauf die möglichen Händler durchgegangen bin, habe ich mir auch die Beuten von Bergwinkel angesehen. Im Preisvergleich waren diese (leider) deutlich über denen der Konkurenten, trotz der anscheinend reduzierten Mehrwertsteuer bei Behindertenwerkstätten (7% vs 19%, siehe MWSt-Auszeichnung in Preisliste).
    Wenn ich mir bei einem Händler für gleiches Geld 5 statt nur 4 Zargen kaufen kann (bei für mich als Laien vergleichbarer Qualität), dann ist meine Entscheidung gefallen. Und wenn dort nun eine Preiserhöhung stattfindet während die anderen (erst mal) die Preise halten, wird der Unterschied nicht kleiner.


    Witzigerweise habe ich bei keinem Händler wo ich Gesamtpreise nachgerechnet habe ein Ersparnis bei den "Paketen" gefunden, das Ganze sind wohl eher "Rechenbeispiele".


    Und noch eine Frage zum Preisvergleich: Weiss jemand, aus welchem Material (Holz) die Beuten bei Holtermann sind? Dort ist keine Holzart erwähnt (oder ich finde keine).

  • Moin, moin,


    die Holtermannbeuten, bezogen über den örtlichen Fachhandel, jedenfalls meine Stichprobe, bestehen nach meinem Urteil aus Kiefer, (welche, weiß ich nicht) weisen teils seltsam verlaufende Leimfugen auf und teilweise am Deckel und als Fluglochkeil Rami oder sowas und der Deckel ist im übrigen aus Sperrholz und Weichfaserplatte, einen Verschluß für das Wandergitter musste ich selber "bauen", und bei Warmbau sah ich jetzt bei der Kontrolle des Flugloches im Hinblick auf den Totenfall, dass das erste Rähmchen bis auf den Boden reicht... Im Frühjahr werde ich die Zarge um 90 Grad drehen, denke ich. Oder unterfüttern.


    Empfehlen würde ich die also nicht wirklich.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Die Seite vom Wagner besteht fast nur aus Bildern. Naja, wenn man sich keine Sorgen machen muss, dann hat man Verbesserungen ja nicht mehr nötig ;-) 
    Und ich überlege immer noch, ob ich wirklich beim Holtermann bestellen soll, über seine Zargenqualität habe ich auch schon etwas negatives gelesen.
    Gibt es noch Alternativen außer Beuten in Eigenregie herzustellen?
    Gruß


    Hallo,
    ich hatte in der Vergangenheit schon verschiedene Holzbeuten und Einzelteile bestellt bei Wagner, Holtermann, Weber etc. Bergwinkel war auch in der Qualität OK. Für mich hat in der durchgängen Qualität verschiedener Lieferungen eindeutig Wagner die Nase vorn was Holzbeuten und fertige Rähmchen angeht. Nachteilig sind die Versandkasten die wohl bei Beuten dort immer anfallen, Bestellung geht eben nicht über Onlineshop, es gibt wichtigeres, die Qualität der Beuten! Ich will sicher keine Werbung machen, aber manchen Teilen sieht man bei jedem Blick auf die Beute an, von wem Sie waren, somit bleibt es einfach präsent.
    Wenn Du Zeit und die Möglichkeiten hast bau ruhig selbst. Spart Geld.


    Die Preisanpassungen bei Bergwinkel gab es denk ich in den Vorjahren auch. Und nicht nur dort. Man nennt das Inflation, vergiss einfach die Zahlen aus der Statistik zur Inflation :wink:


    Grüße
    Thomas

    Grüße aus Leipzig
    Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Thomasbienen () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Hallo,


    viele Anfänger haben mit der Bergwinkel angefangen, wenn ich mir die Beuten so anschauen gibt es keine Maßgenauigkeit, der Abstand zu den Zargen ist zu groß, folge die Bienen bauen dazwischen, setzten Drohnenbau an und lagern dort Honig ab.


    Die Qualität überzeugt mich nicht, sehe viele verärgerte Anfänger die sich keine Bergwinkel mehr kaufen.


    Vieleicht eine Alternative.


    Bienendehner

  • mal bei Wagner nachgerechnet?


    Jetzt ja. Da gibt es anscheinend tatsächlich einen Unterschied (bei Zander wenn ich mich nicht verrechnet habe ca. 10%)
    Vorher war ich nach 3-4 Rechnungen (bei anderen Anbietern) fast davon ausgegangen, dass überall nur "Rechenbeispiele" angegeben sind.

    Gruß, Chris

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Omni () aus folgendem Grund: (bei anderen Anbietern) hinzugefügt, um Verwirrung zu vermeiden

  • Hallo zusammen,


    ich wollte mit diesem Thread eigentlich keine erneute Diskussion über die Qualität der einzelnen Anbieter anstoßen. Mir ging es hier lediglich um die Preisanpassung bei Bergwinkel.


    Ich muß in diesem Jahr noch 3 - 5 Beuten kaufen und da macht sich das schon bemerkbar. Vor allem, da die bekannten übrigen Hersteller/Anbieter recht nah zusammenliegen in ihrer Preisgestaltung (jeweils Hohenheimer Einfachbeute bestehend aus Boden, 4 Zargen, Zwischenboden, Metallabsperrgitter, Innendeckel und Metalldeckel):


    135,80 € Dehner
    137,20 € Holtermann
    143,50 € Weber
    183,35 € Bergwinkel


    Versandkosten usw. sind nicht berücksichtigt


    Schöne Grüße


    Frank

  • Boah, bei Dehner habe ich jetzt 10 Minuten gesucht bis ich die Preisliste gefunden habe...


    Allerdings komme ich auf einen anderen Gesamt-Preis (wie mit den Imkern: 2 mal gerechnet, 3 unterschiedliche Preise)


    Da ich Neuimker bin, interessieren mich natürlich auch die Preise und Qualität: Mit nur einer Beute werde ich sicher nicht lange auskommen.

  • Hallo, als ich vor 6 Jahren mit dem imkern angefangen habe, ist auf Grund der Qualität meine Entscheidung auch auf Bergwinkel gefallen, in der Zwischenzeit sind die aber so teuer geworden , so daß man sich überlegen sollte als Neueinsteiger nicht ein alternativ Produkt zu finden. Hat man erst einmal mit Bergwinkel angefangen in es schwierig zu wechseln, da man ja ein einheitliches System will. Es ist ja auch so, das Bergwinkel nicht so auf den Massenverkauf schaut und die Beschäftigten nicht so produktiv arbeiten können. Vorschläge von extern werden eigentlich nicht aufgenommen.
    Der Maintalimker Toni

  • Hallo Chris,


    schnell mal bei Dehner nachgerechnet:


    83,00 € (Komplettangebot mit Boden, 3 Zargen, Innendeckel)
    18,00 € 4. Zarge
    9,90 € Zwischenboden
    16,00 € Metalldeckel
    8,90 € Metallabsperrgitter
    ---------
    135,80 € Gesamt


    Was hast Du denn raus?


    Schöne Grüße


    Frank

  • Hallo
     
    Da lohnt sich doch der Selberbau noch mehr. Habe gerade noch mal zusammengerechnet und komme auf 42 Euro fürs Magazin. Nachbau wie Bergwinkel mit 11 Rähmchen DN. Habe
    im Dez. 10 gebaut fürs neue Jahr. Im übrigen bin ich froh noch einen vernünftigen Imkerladen in der Nähe zu haben wo man vorm Kauf alles begutachten kann. Beratung ist auch super was will man da mehr und Preise sind auch Ok.
     
    MfG Frank