Bienenwachs-Schuhcreme

  • Hab' ich unlängst auf einem Kalenderblatt entdeckt:


    Bienenwachs-Schuhcreme
    90 Gr. Bienenwachs, gelb, 30 Gr. Bienenwachs, gebleicht in 600 ml Terpentin im Wasserbad vorsichtig erhitzen und zum Schmelzen bringen.
    In 600 ml warmen Wasser 30 Gr. Seifenflocken auflösen.
    Beide Lösungen zu einer cremigen Emulsion verrühren.


    Gruß
    Günter


    PS: Ausprobiert hab' ich sie noch nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von guenter47 () aus folgendem Grund: Ergänzung angefügt

  • Hallo,


    hat inzwischen mal jemand dieses Rezept ausprobiert?:confused:
    Ist mit dem Terpentin das aus dem Baumarkt gemeint? Das ist glaube ich Terpentinersatz, also eher Benzin, oder?


    Wie geht in diesem Fall vorsichtig erhitzen. Weiß jemand, wo der Siedepunkt liegt?


    Grüße

    "Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen." Erich Kästner, 23.02.1899 - 29.07.1974, dt. Schriftsteller

  • Das sagt Onkel Google dazu...:


    Terpentinöl (“Terpentin”)


    Farbloses bis hellgelbes, angenehm riechendes, natürliches ether. Öl aus Holz bzw. Harz von Kiefernarten ( Kiefernöl), Siedepunkt ca. 155–180 °C, in Wasser unlöslich, in Alkohol löslich und mit Ether und Ölen mischbar.


    Gruß
    Felix

    Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.~ Albert Einstein

  • sabi(e)ne


    Danke für den Tipp, werde morgen mal in einen Baumarkt stapfen.
    Weist du einen Hersteller? und was sowas kostet?


    Grüße reno

    "Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen." Erich Kästner, 23.02.1899 - 29.07.1974, dt. Schriftsteller

  • Sorry, ich hab da noch nie drauf geachtet, Preis war was um die 15€/L.
    Und mach das um Himmelswillen NICHT auf einem Gasherd!!!!!
    Auch nicht im Wasserbad auf einem Gasherd - das macht früher oder später *bumm*.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,


    Also, in meinem Baumarkt um die Ecke haben die Terpentinersatz. Ich habe gefragt nach Balsamterpentin bzw. nach natürlichem Terpentin. Stellt euch bitte das Gesicht des Verkäufers einfach alleine vor.


    Grüße

    "Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen." Erich Kästner, 23.02.1899 - 29.07.1974, dt. Schriftsteller

  • sabi(e)ne


    Achso, danke für den Tipp. Zum Glück habe ich keinen Gasherd und vermutlich hätte ich es aus Gründen des Bauchgefühls auch nicht mit offener Flamme probiert.
    Aber mal im Ernst. Induktionsherd wäre doch gut, oder?

    "Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen." Erich Kästner, 23.02.1899 - 29.07.1974, dt. Schriftsteller

  • Hallo,


    ich mußte meine Mittelwände 5mm schmaler schneiden und habe spaßenshalber mal versucht, die Wachsreste aufzulösen.
    Und siehe da, es geht! :daumen:
    Ich habe ein kleines Schraubglas genommen, Wachs und Terpentinersatz rein, das Glas fest verschraubt und auf allerkleinster Stufe aufs Ceranfeld gestellt, so das die Heizung vielleicht alle 30 Sekunden mal für 1 Sekunde an ging.
    Irgendwann schmolz das Wachs und löste sich dabei. Auch nach dem Abkühlen blieb das Wachs in Lösung. Es ist eine trübe Flüssigkeit.
    An das richtige Mischungsverhältnis für z.B. Möbelpolitur oder Schuhcreme müßte man sich rantasten. :wink:

  • Hallo,


    ich habe das Rezept mal ausprobiert, allerdings habe ich statt Balsamterpentin einen Rest ungeliebten Lederöls genommen (lt. Etikett mit Rhizinus-, Raps- und Orangenöl). Die Schuhcreme ist super - einziger Wehrmutstropfen: ich finde sie ein bisschen zu weich (Optimum wäre für mich die Konsistenz von gutem Creme-Honig gewesen), die Dose steht jetzt bei uns im Kühlschrank. Bei Zimmertemperatur wird sie zähflüssig. Also ein paar Gramm mehr Wachs bzw. ein bisschen weniger Öl/Terpentin dürfte es schon sein.


    Aber die Schuhe lassen sich toll damit putzen*, und da das Lederöl mit Orangenöl ist, duftet es ziemlich gut. Ledertaschen habe ich auch schon damit eingecremt.
    Geht bestimmt auch als Möbelpolitur.


    Viele Grüße,
    Henrike


    *jetzt müsste nur noch das Putzen von allein gehen... :wink:

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.