kein Milbenfall nach Oxalsäurebehandlung

  • Hallo,
     
    letzten Samstag, als die Temperaturen bei uns ca +5 Grad waren, habe ich eine Oxalsäurebehandlung durchgeführt. Heute kontrollierte ich die Windeln und habe mit Entsetzen festgestellt, dass bei 2 Völkern keine Milbe und bei einem Volk 2 Milben gefallen sind. Wie kann das sein? War es an den darauffolgenden Tagen zu kalt oder fallen die Milben erst später?
     
     
    Viele Grüße
     
    Landbiene

  • hallo Landbiene,
    oftmals sind derzeit die Gitter mit etlichen toten Bienen derart belegt, daß die toten Milben gar nicht durchfallen können:wink:
    also muß man mit der Windeldiagnose wohl zur Zeit vorsichtig sein


    Grüß Dich
    B.H.

  • Guten Abend miteinander.


    Falls so viele tote Bienen auf dem Gitter liegen, dass keine Milben fallen können, wäre aber etwas faul?
    Ich habe am So. behandelt und bis Mi. waren bei einem Volk ca. 80 Milben gefallen; davor ein natürlicher Fall von knapp 1/Tag. (Die anderen Völker haben keine Schublade drin).

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • Hallo


    Die Wirkung von Oxalsäure tritt meistens Verzögerd ein,laut Dr.Liebig bis zu 14 Tage.
    Aber trotzdem Kontrolieren ob überhaupt Milben durchs Gitter fallen können.


    Gruss
    Markus

    "Willst du Gottes Wunder seh'n, musst Du zu den Bienen geh'n."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MarkR () aus folgendem Grund: Mlben+i

  • Hallo,


    heute war ich wieder bei den Bienenvölkern, bei einem Volk sieht es wirklich so aus, als wäre der Boden bedeckt mit toten Bienen. Es schauen lauter Beinchen durch den Gitterboden durch. Es war ein sehr starkes Volk, vielleicht ist dadurch der Totenfall höher. Auf jeden Fall sind die Bienen noch da, ich konnte sie hören.
    Sollte ich jetzt etwas unternehmen?



    Gruß Landbiene