Wikileaks: USA Zulassungsbehörde und Clothianidin

  • Das Wikileaks erreicht die Imkerwelt. Aus einer Depesche geht hervor, daß anscheinend die Zulassungsbehörde in den USA die Warnungen der eigenen Wissenschaftler ignoriert hat, was die Gefährlichkeit von Clothianidin für Bienen angeht.


    Hier geht es zum Bericht:
    http://www.grist.org/article/f…owed-bee-toxic-pesticide-


    Hier die Maschinenübersetzung:
    http://translate.google.de/translate?u=http%3A%2F%2Fwww.grist.org%2Farticle%2Ffood-2010-12-10-leaked-documents-show-epa-allowed-bee-toxic-pesticide-&sl=en&tl=de&hl=&ie=UTF-8

  • Also Bernhard, meine Hochachtung für Deine unermüdlichen Aktivitäten! :daumen: :liebe002:
    Dumme Frage: Schläfst Du Nachts eigentlich noch und - wo gibt es die Pille, die einen
    wach hält...? :wink:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Danke Bernhard für die Info.


    Ich finde die Leute von Wikileaks ganz in Ordnung und wünsche ihnen viel Glück.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ja da kann man mal sehen wie weit reichend die Veröffentlichungen von wikileaks sind.
    Da hauts einem doch den Zeiger raus.
    Ich bin ab jetzt noch mehr dafür, dass alles auf den Tisch kommt, oder wenigstens in wikilieaks.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo,


    ich seh das wie Markus. Auf den ersten Blick ist es toll, das die Großen dort oben endlich mal gebremst werden, wenn man aber genauer hinschaut ...


    Was haben die Enthüllungen der letzen Zeit wirklich gebracht oder besser gesagt, wozu haben sie die Bevölkerung der halben Welt gebracht?


    Nur mal so zum nachdenken.:confused:

  • Also, das interne Dokument der EPA wurde nicht über das Wikileaks an die Öffentlichkeit gebracht, sondern von einem Imker aus den USA, der über das Dokument gestolpert ist und an die Presse gebracht hat. Hier der Bericht :
    http://www.fastcompany.com/170…as-bee-toxic-pesticide-co



    Die Geschichte ging folgendermaßen:


    Tom Theobald hat in dem Bienenjournal BeeCulture einen Artikel über Clothianidin geschrieben. Ein Mitarbeiter der EPA hat diesen Artikel gelesen und Theobald angerufen und ihn informiert. Die EPA hat wohl nach dem Artikel eine erneute Überprüfung vorgenommen - und dabei festgestellt, daß die zur Zulassung angestellte Prüfung des Lebenszyklus von Clothianidin wissenschaftlich nicht ganz korrekt war. Das ist allen Anschein auch damals schon in einer eigens angestellten Studie festgestellt worden. Theobald hat dann ganz banal gefragt, ob das damals schriftlich festgehalten wurde. Es wurde. Weiter fragte er, ob er von dem Schriftstück eine Kopie erhalten kann. Der Mitarbeiter hat dann Theobald die Mitteilung zugespielt.


    Das war noch nicht mal verboten. Das Dokument ist quasi öffentlich. Theobald war nur der Erste, der davon erfahren hat, daß es das Dokument überhaupt gibt und der es angefordert hat.


    So kam heraus, daß die Zulassungsbehörde munter Clothianidin und Co. zugelassen hat, obwohl eine von Ihnen selbst angestellte Studie erwiesen hat, daß die Grundlagen der Zulassung wissenschaftlich nicht korrekt abgedeckt wurden.


    Bis heute macht die Behörde keine Anstalten, die Zulassung wieder aufzuheben. Theobald hofft, daß die Behörde jetzt das Thema wieder aufgreift, nachdem diese Lippenbekenntnisse öffentlich wurden. Und dem Clothianidin und Co. die Zulassung wieder entzieht.


    Bernhard

  • Julian kommt dem Drohn suspekt vor!


     
    Drohn, der Bär war schon in Byron Bay. Liegt ganz in der Nähe zu Nimbin. :wink:


    http://i141.photobucket.com/al…8/angiea_photo/hippie.jpg


    Ich warte nur darauf, daß uns Mitarbeiter vom BVL und BBA Dokumente zu den Hintergründen der Zulassung diverser Pflanzenschutzmittel zuspielen. :lol:


    Spätestens jetzt fangen die Abteilungen in der Behörde an zu schwitzen... uff, uff - schnell alles vernichten. Und Mitarbeiter beobachten! Und USB-Sticks verbieten! Ein Tusch auf das Vertuschen. :wink:


    Immer locker bleiben,


    Bernhard

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Link geändert