Wie stark, ist ein Bienenvolk im Winter?

  • Hallo,


    ich habe demnächst vor, dass ich meine Bienenvölker mit Oxalsäure Restentmilbe.


    Da ich Neuimker bin, würde mich interessieren, auf wievielen Waben bzw. wieviele Wabengassen sollen oder müssen mit Bienen besetzt sein damit das Volk gut über den Winter kommt? (Überwinterung in einer Zarge)


    Danke im vorraus


    Andi

  • Hallo,


    Also alles was jetzt noch lebt wird behandelt!! Stark oder nicht kann täuschen. Wenns kälter ist sitzen die Völker dichter. Wenns im März noch lebt, dann kann doch noch was werden.
    Abegesehen davon, was willst denn auch machen wenn ein Volk nur 2 Gassen besetzt? JETZT kannst du nix machen!!


    Letztes Jahr hat bei mir auch ein Volk überlebt das hatte im September 2008 nichtmal ein halbes Magazin voll Bienen. Das hat nicht nur Überlebt, das hat auch geschwärmt, mit vor und nachschwarm!


    Also alles behandeln das noch lebt und ab Februar das Futter im Auge behalten


    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo Miteinander,
    zur Mindestgrößeist im Forum ja schon mal was geschrieben worden:
    nach Dr. Liebig mindestens 5001...
    Die Kugelform ist eine Idealvorstellung, kommt aber der Wirklichkeit oft nicht nah.
    Guckt mal in eine Golzbeute, da ist die "Winterkugel" eher eine "Winterwalze".
    Aber ob jetzt nun quer- oder längsoval (oder Mischungen daraus), hauptsache der Kontakt zum Futter reißt nicht ab.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.


  • Guckt mal in eine Golzbeute, da ist die "Winterkugel" eher eine "Winterwalze".


    Hallo,
    ich komme gerade von der Winterbehandlung zurück. Meine Völker in Dadantbeuten hatten bei ca. 2 °C Außentemperatur eher eine "Winterspindel". Sie saßen im vorderen Teil der Beuten jeweils fast über die ganze Breite von 7 bis 8 Waben, zu den Seiten dünner werdend.
    Gruß
    Klaus


    - alle noch da :daumen:

  • Wie schon erwähnt muß die Wintertraube nicht zwangsläufig eine Kugel sein. Wenn die Waben zu niedrig sind zieht sich das Volk auch in die Länge. Ein Volk kann auch nur eine Halbkugel bilden, wenn Beutenschluss besteht, wie im Bienenhaus, dann können 2 Völker auch eine Kugel bilden. So ein Bienenvolk ist sehr anpassungsfähig.
    Optimal sind Waben in denen die Bienen eine Winterkugel bilden können, das heißt, der Durchmesser von 25 cm müsste bequem reinpassen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)