Rähmchenmaß für Anfänger

  • helianthus ....


    Selber Brillenschlange......aber andere Forensiker dissen!


    Na, ja, Hessen halt....da lallen ja selbst die Politiker im Landtag :cool:.


    @rst....? Wenn Du die Ohren auf die Oberträger legst und dann den Deckel drauf....


    da pendelst Du aber mit den Beinen und Armen....oder nicht?


    doc


    2 St. rechts

  • Das ist so ein Problem mit den Pilzen. Mit der Zeit bekommt man ein Sammelsurium an Rähmchen. Auf einmal sind auch welche dabei mit Hofmannseitenteilen. Ich nagle den oberen Pilz auf den Oberträger. Geht nur bei Dadant. Leider verstoße ich gegen die Euro-Norm. Ich nagle auf der linken Seite, weil ich auch von rechts nach links schreibe.:lol:
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Guten Morgen die Herren,


    Mit der Zeit bekommt man ein Sammelsurium an Rähmchen. Auf einmal sind auch welche dabei mit Hofmannseitenteilen.


    lieber Herbert,
    mein Opa selig war auch so ein "Lumpensammler". Mit dem "Schrott", den andere weggeworfen haben, hat er den Dachboden gefüllt. :lol:


    Liebster Herr Doktor

    doc snyder schrieb:

    helianthus ....


    Selber Brillenschlange......aber andere Forensiker dissen!


    sach ma.....Du fühlst Dich wohl auch immer angesprochen, oder??:lol:


    Dann scheints ja zuzutreffen....mit den extrem kurzsichtigen Äuglein.


    Nee...mit dem "gewissen Jemand" habe ich natürlich Paul gemeint.


    Hast Du noch nie den Spruch gehört:"Blind wie Paul...und Paul war ein Maulwurf"?


    Naja....wie auch? Bist halt nur ein armer, versnobter Städter...:roll:


    Ich wünsche Euch noch ein sonniges WE
    und dem Remstaler eine bombastische Honigernte 2011, damit er sich ein paar neue Dadanträhmchen leisten kann.:liebe002:

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Meine liebe Regina,
    wenn mir einer ein gutes Volk schenkt, dann nehme ich es. Ich hatte vor Jahren auch mal einen Verlust und da wurde mir großzügig geholfen. Es liegt nicht an den Rähmchen, die Völker müssen stark sein. In den nächsten Stunden muss ich 200 "neue" Rähmchen einlöten. Ich bin also nicht geizig, nur extrem sparsam. Dein Opa hat wohl wie ich schlechte Zeiten erlebt und hat dich mit durchgefüttert und jezt bist du undankbar.:lol: Ich auf jeden Fall fülle mit meinen alten Rähmchen die Beuten und nicht die Bühne. Das geht auch nicht, weil dort unser Gästezimmer ist.
    Gruß
    Remstalimker:liebe002:


    Alles muss halt passen, dann geht alles.

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Dein Opa hat wohl wie ich schlechte Zeiten erlebt und hat dich mit durchgefüttert und jezt bist du undankbar.:lol:


    Lieber Herbert,
    ich bin ihm nicht undankbar....im Gegenteil.
    Als wir vor Jahren den Dachboden aufgeräumt haben hat mein Mann ,beim Anblick des "antiken Gerümpels", glänzende Augen bekommen.:lol:


    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)



  • Herzallerliebste Regina :)


    Bei komplett durchgebrüteten MWs oder bei MWs mit gleichgeschalteten Brutnest muss ich schon zwei mal schauen wie's auf den Nachbarwaben ist.


    Bei Naturbau weiss ich genau wie rum was wo rein muss.


    Wer hier weniger denken muss hat mehr von den Bienen.



    =;o)
    Arnd

  • Dröhnerich....
    früher oder später werden wie alle einmal sterben....das gehört nunmal zum Leben dazu.:wink:


    Und....Ponyreiten ohne Handyempfang, das kannste bei mir auch haben....nur diesen hübschen Regenbogen kann ich Dir nicht alle Tage bieten.:lol:


    Liebe Grüße
    Regina, die meint, dass die meisten Menschen nicht mehr wach werden...

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Zitat

    Als wir vor Jahren den Dachboden aufgeräumt haben hat mein Mann ,beim Anblick des "antiken Gerümpels", glänzende Augen bekommen.


    Siehste Regina,
    bei uns sagte man, es wird "aufgehoben zu Samen". So wird auch Gerümpel wertvoll. Ebay dankt. Was als Gerümpel bezeichnet wird ist wohl geschlechtsspezifisch. Frauen wollen Ordnung, wollen das Männer ist gefahr angesagt.


    Jetzt zu Betriebswirtschaft. Benützt du ein Rähmchen weiter, so sparst du über eine Euronen. Das sind bei hundert über 100 Euronen. Bei Tausen - so viele habe ich nicht. Mich ärgert, dass ein Vorbesitzer bis zu achtmal quer gedrahtet hat und da soll einer sagen, die Schwaben sind giizig. Ich werde mal ein Rähmchenmuseum aufmachen. Der örtliche Bienenhändler hatte mal eine Sammlung von 119 lokalen Maßen. Meine Bienen mögen nicht den durchgestilten Designerbrutraum. Sie haben es gerne gemütlich. Hier ein Rähmchen noch vom Opa. Eines vom verstorbenen Vereinsvorstand. Dort das übrige von einer Faulbrutsanierung. zwei Rähmchen mit missglücktem Naturbau und natürlich auch das mit der Männergruppe. Ach, wie kann imkern schön sein.


    Gruß
    Herbert (Schwarmzellenjäger und Sammler)

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: