Eure Erfahrungen mit Futterzargen für Segeberger

  • Hallo


    ich bin manchmal etwas schwer von Begriff. Bedeutet das, ihr steckt ein Rohr mit Löchern, so groß wie die Verschraubungsöffnung in den Kanister bzw Cubitainer ? Cubitainer ist das normales Flüssigfutter im Pappkarton ? Das Steigrohr im Cubitainer würde dann ja nur einen Durchmesser von etwa 3,5cm haben, wie lange dauert es dann bis die 16kg aufgenommen sind ?

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ich verwende die Futterzargen auch und hatte bisher keine Nachteile. Folie verwende ich nicht. Verbau gab es nicht. Ich gebe in den Abstieg zum Futter (hinter die Gitterabdeckung) ein Holzbrett zur Einengung des Zugangs für eine langsame Auffütterung (ca. 0,5kg/Tag). Hierbei ist ein Nachfüllen schwierig, da sich die Bienen im engen Zugang drängen und dem steigenden Flüssigkeitsspiegel nicht ausweichen und somit ertrinken und den Zugang verstopfen. Am besten ist es bei dieser Methode, die Futterzarge voll zu füllen (ca. 14kg Sirup) und vor dem Nachfüllen das Brett zu entfernen. Wenn man die Futterzarge maximal füllen möchte, muss die Beite exakt waagerecht stehen, sonst gibt es Schweinerei.
    Gruß Ralph

  • ...ihr steckt ein Rohr mit Löchern, so groß wie die Verschraubungsöffnung in den Kanister bzw Cubitainer ? Cubitainer ist das normales Flüssigfutter im Pappkarton ? Das Steigrohr im Cubitainer würde dann ja nur einen Durchmesser von etwa 3,5cm haben, wie lange dauert es dann bis die 16kg aufgenommen sind ?


    Hallo Drobi,


    wie gesagt, ich nehme Kanister.
    Das Rohr ist ein Edelstahl-Siebdraht, zu einer Röhre geformt, das in eine Schrauböffnung bis zum Boden paßt. Endet am oberen Rand, damit man den Kanister noch zuschrauben kann. Ideal für den Transport.
    Am Stand nur noch aufschrauben und rein damit...
    Die Röhre muß unten auch mit Siebdraht geschlossen sein.


    Dauert ein paar Tage, dann ist der Kanister leer. Geht relativ schnell.
    Genaue Zeit kann ich Dir garnicht sagen.


    Immer eine Spur legen.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.