• ´nabnd miteinander.


    Ich brauch mal wieder ´ne Entscheidungshilfe.


    Ich möcht mir ein Stethoskop kaufen, um meinen Bienchen mal auf den Puls zu fühlen.
    Nu gibts da verschiedene. Doppelte mit Trichter und Membran, nur Membran oder auswechselbare Trichter und auch noch Babysthetoskope.


    Jedes verstärkt ja wohl einen bestimmten Frequenzbereich besonders gut.


    Welche Erfahrung haben die "Horcher" hier gemacht.
    Was würdet Ihr empfehlen?


    André

  • Moin Moin,


    also das kommt auf Deine Hörfähigkeit und natürlich Deinen Geldbeutel an :wink:


    Eine Membran reicht für die Bienenbeute, auswechseln brauchst Du auch nichts können daran. Aufsteckbare Softoliven für die Ohren bringen einen dichteren Abschluß am Ohr und damit bessere Ankunft von dem, was Du hören willst.


    So etwas hier reicht schon http://www.stethoskop-versand.…t_info.php?products_id=60


    Natürlich kannst Du das alles toppen mit diesem hier http://www.stethoskop-versand.…_info.php?products_id=193


    damit kannst an der Beute auch Dein Hörgerät rausnehmen :lol:
    Allerdings gibt`s dann Weihnachten für die anderen keine Geschenke mehr :-(


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: doppelt fliegt raus

  • Hallo Apidät,


    jep, genau dafür ist es gedacht:


    Du kannst zwar auch direkt Dein Ohr an die Beute pressen,


    ist aber


    a) saukalt
    b) sind Schädelrundung und Haar mehr oder weniger im Weg
    c) mußt Du Dich hinhocken, -knien, - legen oder eben meist so verdrehen, dass ein "Steifer Hals" droht.


    Man hört im Winter ein feines Wispern der Wintertraube.


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Du kannst zwar auch direkt Dein Ohr an die Beute pressen,
    ist aber
    a) saukalt
    b) sind Schädelrundung und Haar mehr oder weniger im Weg
    c) mußt Du Dich hinhocken, -knien, - legen oder eben meist so verdrehen, dass ein "Steifer Hals" droht.


    ...oder man nimmt ein Stück Schlauch, schiebt das eine Ende ins Flugloch, das Andere ins Ohr (höchstens bis zum Anschlag!:cool:) und lauscht den Gesängen...
    Zum da Capo einmal gegen die Beute geklopft...:wink:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Es reicht auch ein hölzernes Hörrohr. Meine Tochter ist Hebammenschülerin, da habe ich ihr Hörrohr mal ausprobiert. Das geht gut, allerdings muss man sich auch etwas verrenken.
    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • ...oder man nimmt ein Stück Schlauch, schiebt das eine Ende ins Flugloch, das Andere ins Ohr (höchstens bis zum Anschlag!:cool:) und lauscht den Gesängen...
    Zum da Capo einmal gegen die Beute geklopft...:wink:


    Ich habe an das eine Ende des Schlauches noch einen Haushaltstrichter gesteckt. Damit hört man im Stock sogar die Flöhe, ...ähm Milben husten. Und man muß den Schlauch nicht durchs Flugloch quetschen, was bei mir durch den Mäuseschutz auch nicht ginge.


    LG
    Mandy

    "Keine Rähmchen - keine Mittelwände - wenig Arbeit." (Émile Warré)

  • Danke erst mal für die ersten Tipps,


    das mit dem Schlauch hab ich eben schon öfters probiert, hatte aber keinen Erfolg.
    Nebengeräusche von der nahen Bundesstraße, Wind und sogar das rascheln der Kleidung haben alles potentiell Hörbare übertönt.:-(
    Bei etwas größeren Schläuchen hatte ich auch immer ´ne gewisse Grundpanik, es würde jeden Moment ´ne Biene in mein Ohr krabbeln.:roll:


    André


  • Ich möcht mir ein Stethoskop kaufen, um meinen Bienchen mal auf den Puls zu fühlen.


    .. na dann kauf doch einfach eines. Im Netz gibts auch recht preiswerte.


    [QUOTE



    Welche Erfahrung haben die 'Horcher' hier gemacht.
    André[/QUOTE]


    ... seit 4 Jahren haben wir so eine Billigteil. Wir benutzen es, nach dem Abklingen der ersten Begeisterung (was man da so alles hören kann), jetzt immer weniger. Ein Garten-Schlauchstück reicht auch, ist aber nicht so 'komfortabel'

  • Hallo,


    ich benutze so ein 5Euro Teil von Ebay, eher weniger im Winter, dafür mehr zur Schwarmzeit.....
    da ich keine Weiselzellenkontrolle mache, warte ich auf das Tuten, und das hört man sehr gut


    Gruß
    B.H.

  • Hallo, ich habe ein preiswertes Modell und heute mal gelauscht. Man hört ein leichtes säuseln, aber man muß schon mal an mehren Stellen probieren wwo sie gerade sitzen ist es etwas deutlicher. Bei mir sind es allerdings Styroporbeuten vielleicht ist es bei Holz besser zu hören.
    Gruß, Heiner

  • Hallo Ihr Lauscher :-)


    Ich habe auch so eins bei Ebay für 5,90€ inkl. Porto! Ist echt Super, ich möchte es nicht mehr missen.
    Heute haben alle bei mir noch ruhig und zufrieden gesummt, hoffentlich bleibt es so!


    Viele Grüße
    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.