Welche Art von Behandlung erfüllt die Bienenseuchenverordnung?

  • Hallo,
    in der Bienenseuchenverordnung steht:
    § 15
    (1) Ist ein Bienenstand mit Varroamilben befallen, so hat der Besitzer alle
    Bienenvölker des Bienenstandes jährlich gegen Varroatose zu behandeln, soweit nicht
    eine Behandlung nach Absatz 2 angeordnet worden ist.
    Mich interessiert, wann man mit dem Veterinäramt wegen Übertretung dieses Gesetzes in Konflikt kommt und wann nicht.
    Wird die Verordnung erfüllt durch
    - alle Behandlungen, die in "Varroa unter Kontrolle" beschrieben sind,
    - nur alle Behandlungen, die in dieser Schrift empfohlen sind,
    - nur alle chemischen Behandlungen, die in dieser Schrift empfohlen sind?
    Wird die Verordnung verletzt, wenn man zusätzlich zu einer erlaubten Behandlung, mit der man die Bienenseuchenverordnung erfüllt, weitere Maßnahmen zur Pflege des Bienenvolkes durchführt (irgendwelche Tees, besonderes Futter, Erwärmung auf 40°C, OS-Dampf, sonstwas), welche Pflegemaßnahmen sind verboten, welche Substanzen dürfen nicht eingebracht werden, wo steht das geschrieben?
    - Sind die Anzahl und die Zeitpunkte der Behandlungen in ergänzenden Schriften zur Verordnung vorgeschrieben?
    - Erfüllt man die Bienenseuchenverordnung, wenn man als einzige Maßnahme nach Trachtende die Brut entnimmt?
    - Kann auch die Überwachung aller Völker auf Krankheitszeichen und das gezielte Abtöten erkrankter Bienenvölker als Behandlung aller Völker im Sinne der Bienenseuchenverordnung interpretiert werden (Die Ausbreitung der Milben durch Völkerzusammenbrüche wird verhindert)?
    Wir brauchen mehr Rechtssicherheit, um auch abseits des Mainstreams imkern und offen darüber schreiben zu können.
    Gruß Ralph

  • Hallo Ralph,
    die Verordnung basiert noch auf der Ausbreitung der Varroamilbe.
    Mittlerweile gilt die Varroa als überall verbreitet, kein Bienenstand mehr als frei von der Milbe,
    Daher hat man weitgehend freie Hand bei der Behandlung.
    Ob "Gott-sei-dank" oder "Leider", lass ich mal undiskutiert.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo,
    ich habe inzwischen den entsprechenden Thread in diesem Forum gefunden. Dort ist alles breit dikutiert worden.
    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=13752&page=1
    Darüber hinaus habe ich bei Recherchen im Internet zwar viele amtliche Drohungen, wie 25.000€ Strafe und Vernichtung des betroffenen Honigs, gefunden, aber keinen einzigen Fall, wo das mal zur Anwendung gekommen ist. Es gab einmal eine größere Aktion im Landkreis Tübingen
    http://www.stephangokeler.priv…nline.de/13830/16103.html
    bei der gegen einen Imkereiladen im Landkreis Tübingen ermittelt wurde, der 85%ige AS von einem Großhändler angekauft hatte. Über die Kundenkartei wurde dann auf die einzelnen Imker zugegriffen, die dann in einem Fragebogen Erklärungen abgeben mussten, warum sie diese Säure gekauft hatten. Die meisten hatten sie natürlich zum Zweck der Desinfektion leerer Bienenkästen gekauft, was nicht verboten ist. Somit verlief die Aktion im Sande. Mehr habe ich nicht gefunden. Oxalsäure zu kaufen, um damit Wachs zu bleichen, ist auch nicht verboten. Merkwürdig, warum nicht? Wo bleibt der Arbeitsschutz?
    Weiß jemand etwas über ein amtliches Vorgehen gegen OS-Bedampfer, Brutentnehmer, 85%-AS-Anwender, Völkertöter, Nichtbehandler? Ich finde nichts annähernd Aktuelles.
    Gruß Ralph

  • Welche Art von Behandlung erfüllt eine ... Verordnung ?
    Was ist denn das für ein Kauderwelsch ?
    Dann wird zum Schluß auch noch so ein Bolzen mit " Mainstream " abgeladen !?!
    Wo sind wir bloß hingekommen ?
    Im Land der Dichter und Denker wird das Kulturgut " Sprache " vergewaltigt das einem die Schuhe aufgehen .
    Bitte nicht so oft so starken Toback !


    Gruß hannes

  • Lieber hannes1,


    kannst Du sachdienliche Antworten zu einer im IF gestellten Frage erbringen?
    Oder einen unterhaltsamen Beitrag hier oder auf dem Imkersofa beisteuern?


    Wenn Dir die Schreibweisen nicht zusagen oder Du das Gefühl hast, die Leute haben nichts zu tun als über das Wetter auf dem Sofa zu schwadronieren (dazu soll das Sofa da sein, oder?),
    dann lies doch ggf. woanders etwas statt hier an der Art der Beitragsformulierung zu kritisieren oder Dich lästerlich darüber zu äußern.


    Ich finde, das liest sich nicht sehr schön und wirkt so stichelig.
    Warum?


    Ich fand die Fragestellung von Kleingartendrohn verständlich, die Ausdrucksweise in Ordnung, die Rechtschreibung ebenfalls.


    Im Land der Dichter und Denker braucht nicht jedes geschriebene Wort einen literarischen Qualitätsnachweis.


    Jedoch: "Wer im Glashaus sitzt....." heißt es doch als Deutsches Sprichwort?



    "...zum Schluß...


    ....so ein Bolzen....abgeladen.... (?)


    ....vergewaltigt_das einem die Schuhe aufgehen. (?)


    ...starker Toback."



    Aus AW: Winter2010:


    " Ist auf eine Art auch nicht schlecht_ wenn sich Wetterexperten, so unter sich, mal richtig austoben können.
    Da ist ja auch vorerst kein Ende abzusehen . Und das gönnt man den Propheten dann ja auch von ganzem Herzen.


    Gruß hannes "




    :wink:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: ergänzt

  • [quote='beetic','https://neu.imkerforum.de/forum/thread/?postID=255081#post255081']Lieber hannes1,


    :daumen:


    Gruss


    MarkR

    "Willst du Gottes Wunder seh'n, musst Du zu den Bienen geh'n."

  • Hil Kindergartendrohn,


    Die Behandlungspflicht gegen Varoose gilt imme rnoch. Wir werden jährlich von unserer Gemeinde durch einen Artikel im Mitteilungsblatt daran erinnert. (An alle Imkerinnen und Imker! Denkt an eure Behandlungspflicht ....Zeigefinger erheb!!.......( Bei mir zuckt da ein anderer Finger ) :roll: :lol: :oops:


    Und zwar nur mit zugelassenen Mitteln außerhab der Trachtzeit.
    Verschreibungs- oder apothekenpflichtige Drugs sind in das Bestansbuch einzutragen. (downzuloaden auf der Page von Bayer)


    have a nice day
    Andreas