Honig rühren und kein Ende

  • Werbung

    jepp, das funktioniert frisch geschleudert:daumen:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ich hatte letztes Jahr einen Honig mit viel "Lausanteil", der erst nach 4 Wochen begonnen hat zu kristallisieren.

    Nach 2 Wochen rühren ( 1 mal täglich) wurde er cremig abgefüllt.

    Dieses Jahr beginnt er schon nach 10 Tagen zu kristallisieren, ich denke das dieses Mal mehr "Rapsanteil" drinnen ist.

    Jetzt meine Frage: Kann man Honig auch "tot" rühren? Also den Honig, nicht den Imker.;)


    Jäger

  • Hallo Jäger,


    ja Honig kann man auch tot rühren. Merkt man dann daran, wenn man nicht mehr als 480 gramm in ein 500gr Glas reinbekommt, weil der Honig so viel Lufteinschlüsse hat.


    Was soll denn das Gerühre eine Woche lang bringen ? Einmal Impfen und Rühren, dann abfüllen und im Glas reifen lassen.


    Und wenn du nicht impfst dann dürfte zwei - bis maximal dreimal Rühren bereits reichen. Aber Vorsicht, wenn viel Raps drin ist, ist der nach drei Tagen im Eimer fest - also aufpassen und rechtzeitig Abfüllen.


    Gruß Jürgen

    Nicht jeder, der mir Honig ums Maul schmiert, meint es auch wirklich gut mir mir. :wink:

  • Hallo Jäger,


    (schöne PJRT übrigens! hatte auch mal zwei ambitionierte )


    Ja, das geht, überrühren geht auch, guckst Du mal hier


    Bei Verdacht auf hohen Anteil von Wald oder anderen Trachten, die bekanntlich lange flüssig bleiben, da rphrt es sich lange "zum Horst" bis man die sonst vielleicht bekannte Abfüllkonsistenz hat, wenn man die denn überhaupt erreicht. In diesem Falle empfiehlt sich tatsächlich das Impfen, weil eine gute Portion Startkristalle reinkommen.Der Prozess startet termingerecht, schneller und kommt zu einem flotten und definierbareren ERgebnis.

    Ich würde da die hochanteilige Impfportion empfehlen, also 10% Impfhonig feincremig da hinein.


    Gruß

    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • nach dem letzten rühren des Verkaufsfertigen Honigs die anderen frischen hinterher gerührt. Ergebnis war super. Nach 3 Tagen cremig auskristallisiert.

    Hallo, nur durch die Anhaftung am Rührer, oder hast du noch etwas dazu gegeben?

    Hey Rottbee.

    Ja. Nur durch das was am Rührer war. Sonst nichts. 2x gerührt und dann war der Honig so wie ich ihn haben wollte.

  • Hallo Christian,


    Danke für den Tip. Hab das gestern auch mal versucht und bin gespannt... Es sollte aber genügen, bei meinem Rührer hing noch einiges dran.


    Gruß Mario

    Kein Böses Wort, keine solche Tat könnten mich so hart treffen wie der ungläubige Blick meiner Hunde!