Neutralgläser undicht

  • Ich fülle meinen Honig in neutralgläser 500g (imkere erst seit 2009).
    Jetz ist mir aufgefallen das Sobald die Gläser nur kurz ein wenig schräg stehen läst , also das der Honig den Deckelberürt, das nach einiger Zeit Honig aus dem Glas läuft. Kann man da was endern außer das Glas nicht schräg zu heben.

  • ???? Hast Du die zu den Gläsern passenden Deckel? So wie von Dir beschrieben sollte es jedenfalls nicht sein.
    Und: Es würde ja auch nicht helfen, wenn zwar Du die Dinger gerade hältst, aber Dein Kunde eben nicht..

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Also bei mir schließen alle Gläser dicht. Es ist mir nur einmal ein Glas ausgelaufen, welches ich nicht gut genug zu geschraubt hatte. Ansonsten sind sie mit dem passenden Deckel dicht.
    Beim DIB-Glas hatte man auch diskutiert, ob man die Deckeleinlagen in Zukunft weg lässt. Irgendwie hieß es dann aber zur Begründung, dass es dann nicht dicht schließen würde. Da habe ich mich gefragt, warum denn dann die Neutralgläser dicht schließen können. Habe noch keine Antwort gefunden. Ich hoffe, dass könnte man vieleicht auch gleich in diesem Thread diskutieren.


    Freundliche Grüße
    Imkerei Fläming

  • Benutze auch die Neutralgläser.
    Habe mir angewöhnt die Deckel nach einer gewissen Zeit , spätestens vor dem Anbringen des Etikett, noch mal nachzuziehen.
    Die passenden Deckel natürlich in jedem Fall.


    Gruß hannes

  • Ich habe einige Deckel des Neutralglases innen ganz dünn mit schwarzer Schuhcreme bestrichen.Nach dem zudrehen und wieder öffnen sollte rundum ein Abdruck zu sehen sein.Dies kann jeder selbst ausprobieren.Die Deckel würde ich nach solch einem Test entsorgen .Aber es lohnt sich !

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971

  • Hey Lagerfeuer,


    wie war denn das Ergebnis?


    Komm, lass uns nicht alle selbst schmieren :lol:


    ich hab auch gar keine schwarze Schuhcreme, wirklich nicht....


    (nutze auch gar keine solchen Gläser aber das Ergebnis wüßt ich nun doch gern)


    Also :confused:


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hi,


    ich habe seit Jahren Neutralgläser mit Twist-off-Deckeln.
    Die sind dicht, ohne sie zu kochen.


    Wenn ich in Neutralgläser einwecke, lasse ich die Deckel ein paar Minuten in kochendem Wasser liegen.
    Dadurch wird die Dichtung geschmeidig und schließt bombenfest.


    Man kann sie aber auch beim Zudrehen "überdrehen".
    Das hat mir mal ein Fußbad in heißer Marmelade eingebracht... :evil:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Moin Imkers,


    Erstmal müsste man wissen wie häufig diese Undichtheit ist, einmalig oder alle.
    Hast du Deckel und Gläser zusammen oder getrennt gekauft.
    Es werden ja von den großen Händlern auch Gläser ohne Deckel angeboten.
    Nimmt man dann Deckelschnäppchen vom Discouter kann es passieren, dass diese geringe Abweichungen haben.
    Diese sind aber eigens für die dort angebotenen Gläser gedacht.
    Irgendwann hatte sich bei mir einmal ein Rücklaufglas eingeschmuggelt dem man auf den ersten Blick keinen Unterschied ansah.
    Erst beim Verschließen zeigte sich, dass der Deckel nicht so recht passen wollte. Beim genaueren Hinsehen stellte sich heraus,
    das Fremdglas war nicht für 500gr. sondern nur für 480gr. gedacht.
    Die freigegebene Wahl der Verpackungsgrößen ist wohl daran schuld.


    schön Tach noch
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Marmelade in den Dielenritzen,
    bringt die Hausfrau arg ins Schwitzen!


     
    Nee,
    Marmelade auf den Fliesen - unser Hund der konnt`s genießen,
    denn auf Grund von meinem Schrei, kam er freudestrahlend bei.
    Und er leckte mit Genuß auch den Rest noch mir vom Fuß...


    Die Moral von der Geschicht: Achte drauf, das Gläser dicht!

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Ich habe von einem Großvertrieb, welcher auch hier regelmäßig seine Werbung schaltet in diesem Jahr Neutralgläser als Palettenware erworben, mit den dazugehörigen Deckeln. Die Dinger waren der " Letzte Sch...." Wenn man die Deckel aufgesetzt hat und fest geschraubt hat, dann ist bedingt duch die Anatomie der menschlichen Hand der Druck der Finger immer an 2 sich gegenüber liegenden Stellen. Hat man das Glas anschließend um 90° gedreht und wieder auf den Deckelrand gedrückt, so konnte man feststellen, dass der Deckel an diesen Stellen hohl lag und nachgegeben hat. Nach dem "Andrücken" dieser Stellen standen dafür die in 90° - Versatz befindlichen ursprünglich anliegenden Deckelteile merklich vom Glasrand ab. Die Deckel waren so dünn, dass sie sich beim Aufschrauben also permanent verformt haben. Das man damit einen luftdichten Verschluß bekommt ist mir nicht vorstellbar. Mein Fazit - 2011 DIB oder Metalldeckel.