Taschenkarte Fluglochbeobachtungen! Bitte mitmachen!

  • Hallo miteinander,


    wir beabsichtigen in gemeinsamer Zusammenarbeit eine oder mehrere Taschenkarten für Imker zu entwerfen, auf denen Fluglochbeobachtungen, Gemüllfunde und Krankheitsanzeichen in einer Übersichtstabelle (Matrix) zusammengefasst sind.


    Diese Taschenkarten sollen später als PDF frei herunterzuladen sein und können dann ausgedruckt, in Folie laminiert in die Tasche gesteckt werden, um sie später dann beim Bienenstock zur Nutzung zu bringen.


    Hier geht es zum Dokument, falls ihr daran online mitarbeiten wollt:
    https://spreadsheets.google.com/ccc?key=0ApO7oLANSnL8dHVOWGZCd3c5c1hzTUJwLVZIa3NQRUE&hl=de


    Bitte fügt weitere Spalten hinzu, wenn ihr das für sinnvoll erachtet.


    Bitte beachtet auch, daß am unteren Rand weitere Tabellenblätter aufgerufen werden können: Flugloch, Gemüll und Krankheiten.


    Vielen Dank im Voraus für eure Mitarbeit!


    Viele Grüße
    Bernhard

  • Hallo Bernhard


    Das ist eine hervoragende Idee:daumen:, gerade als Anfänger wie ich ist man doch meist überfordert mit dem was ihm der Bien zeigt.
    Ich habe mir die wichtigsten Tabellen und Daten auch auf laminierte Plakte in den Bienenunterstand gehängt.
    Aber Fluglochbeobachtungen sind ja meist erfahrungen von Imkern und selten in Buchform zu finden.
    Ich hoffe du bekommst genug Daten zusammen.


    Gruss
    Markus

    "Willst du Gottes Wunder seh'n, musst Du zu den Bienen geh'n."

  • Also ich bekomme da nichts ausgedruckt, was verwendbar wäre.


     
    Hallo Drobi,
    Die Tabelle soll erst von den Nutzern des Forums "gefüllt" werden. Dann wird das Dokument bearbeitet und kann ausgedruckt werden.


    -Mr.BeanE

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

  • Hallo,


    es wäre nun blöd, sofort zu mäkeln, sowill ich das gar nicht verstanden wissen. Im Gegenteil: Ich bin immer wieder beeindruckt, wo so viel Energie herkommt, solche kostenfreie und allgemein nutzbare Sammlungen zu kreieren.:daumen:


    "Am Flugloch" (klasse) ist nun teils in veralteten Formulierungen gehalten und vom Kontext manchmal deutlich nicht in unserem Zeitalter, gewisse Dinge ändern sich aber nie.
    Allerdings hat der durchschnittliche Anfänger oft Probleme, das Beschriebene mit noch nie Gesehenem in Einklang zu bringen oder auch der Erfahrene bei seltenen Begebenheiten. Frage ist dann, wie sieht es denn nun aus?


    Soll heißen:
    gibt es nicht auch noch die Möglichkeit, dass Fotos oder sogar kurze Videos passend zum Thema dazu gestellt werden können (oder verlinkt, oder sonstwie)
    Das würde damit dann sozusagen zum "Standardwerk" in Sachen Fluglochbeobachtungen bzw. zum Flugloch"wiki" für Imker.


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • ich schiebe das Thema nochmal an.
    Allerdings steht dazu im ersten Posting:

    Zitat

    Hallo miteinander,


    wir beabsichtigen in gemeinsamer Zusammenarbeit eine oder mehrere Taschenkarten für Imker zu entwerfen, auf denen Fluglochbeobachtungen, Gemüllfunde und Krankheitsanzeichen in einer Übersichtstabelle (Matrix) zusammengefasst sind.


    Mich würde interessieren, wer "wir" ist.


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Entstanden ist die Idee bei einigen Warré-Imkern, die hinter dem Wörtchen "wir" stecken. Ich habe dann nur das Dokument eröffnet.


    Viele Grüße
    Bernhard

  • Hier die erste Version der Taschenkarten:


    DIN A4 - 3 Blätter
    http://www.immenfreunde.de/forum/download/file.php?id=63




    15cm x 10 cm
    http://www.immenfreunde.de/forum/download/file.php?id=62


    Ich habe als Taschenformat einfach mal 15x10cm eingesetzt. Welche Größe wohl optimal ist? Vorschläge?


    Müßte als Spickzettel auf zwei kleine Seiten zu bringen sein.


    Bitte auch inhaltlich prüfen und gegebenfalls im Dokument (siehe ersten Beitrag) abändern oder Änderung hier posten. Danke!


    Viele Grüße
    Bernhard

  • 10 cm Breite sind zu klein - die Schrift ist nur mit einer Lupe zu lesen.


    Daher hier eine 15x15cm-Version.

    http://www.immenfreunde.de/forum/download/file.php?id=64


    Hat jemand eine Idee, wie eine Taschenkartengröße erreicht und gleichzeitig die Leserlichkeit erhalten bleibt? Ich meine, eine Lupe ist zwar gut und schön am Bienenstand, aber die Taschenkarte sollte auch ohne zu lesen sein. :lol:


    Faltplan? Läßt sich nicht so gut laminieren. *grübel*


    Viele Grüße
    Bernhard

  • Hi Bernhard,


    die Idee mit der Taschenkarte ist klasse. :p_flower01:


    Die schlechte Lesbarkeit bei winziger Schrift kann durch einen größeren Zeilenabstand kompensiert werden. So macht man es auch auf Beipackzetteln von Arzneimitteln. Eine Serifenschrift könnte auch helfen. Wenn es aber wirklich die Arial sein soll, dann lieber normal als mittelfett.


    Es gibt auch Schriften, die speziell für "winzig" konzipiert sind. Die meisten Text-Fonts sind nämlich für eine optimale Lesbarkeit bei 12 pt ausgelegt. Ich werd´mal stöbern.


    LG
    Mandy

    "Keine Rähmchen - keine Mittelwände - wenig Arbeit." (Émile Warré)