Was ist bienenfreundlicher - Oxalsäure oder Milchsäure?

  • Hallo zusammen,
    das ist eine Folgefrage zu meiner Frage von vor ein paar Tagen zur Ameisensäurebehandlung. Hatte letzte Woche beim warmen Wetter ein Volk mit erhöhten Milbentotfall mit AS-Schwammtuch behandelt und es sind über Nacht etwa 600 Milben auf die DinA4-Windel gefallen. Da es jetzt für eine 2. AS Behandlung zu kalt ist und ich auch das Volk ungern für eine Milchsäurebehandlung auseinanderreissen würde, wäre doch Oxalsäurebedampfung besser, oder? Kann ich die dann bei absoluter Brutfreiheit im Dezember nochmal wiederholen?
    Danke und Gruß, Jan

  • Ein ganz klares (illegales) JA auf beide Fragen - mit dem Zusatz, jetzt eine Blockbehandlung (4x in 15 Tagen) zu machen, solange sie noch nicht aus der Brut sind - zu sehen am Kondensat unter der Folie.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Drohn : grundsätzlich ist beides Mist und keineswegs bienenfreundlich - das weißt du auch, aber was willst du jemand raten, um Fehler aus der Vergangenheit zu heilen? (hier fehlt der *achselzuck-smilie*)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen