Smoker entrosten und reinigen

  • Hallo zusammen,


    ich habe einen alten Vulkan-Smoker gefunden, leider sehr verrostet.


    Wie bekomme ich den wieder sauber und gebrauchsfähig?


    Bitte sachdienliche Hinweise, denn der Thread "Smoker reinigen" enthält leider mehr amüsante Beiträge zu Rauchware etc. als Tipps zum reinigen.


    Danke und Grüsse von


    Petra

    - Ich benutze die Suchfunktion, bevor ich ein neues Thema eröffne! -

  • Hallo Petra,


    "Sehr verrostet" - Hm.


    Also am bequemsten wär`s ja, Du würdest jemanden kennen, der jemanden kennt, der das Teil sandstrahlen könnte :wink:


    Ansonsten schön mechanisch mit der Drahtbürste oder Schleifpapier.


    Man kann nicht allzu dicken Rost auch mit verdünnten Säuren "ablösen", z.B. in handelsüblichen Entrostungsmitteln, z.B. Autobedarf enthalten, muß im Anschluß abgespült werden. (Vielleicht geht`s auch mit Ameisensäure, das weiß ich nicht. Versuch macht kluch?)


    Wenn Du die chemische Variante aber ablehnst (besser ist das): Abflammen geht auch noch. Richtig mit einem Brenner, da braucht es hohe Temperaturen.


    Viel Erfolg bei der Sauerei...... :roll:


    wünscht


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: "j" fehlt

  • Hallo Petra,


    ob sich deine Mühen rechnen?
    Die Zeit, welche du reinsteckst und dann hast du immer noch einen alten Raucher. Wie ist das Uhrwerk? Geht es überhaupt noch? Wenn du den Rost entfernt hast, hast du auch jede Menge Material entfernt und so dick ist das Blech nun auch wieder nicht.


    Bald ist Weihnachten. Wünsch dir einen Neuen!


    Gruß
    Werner

  • N`Abend!


    Hast eigentlich Recht, Werner.
    Bei starkem Rostansatz geht viel runter.
    Aber Freizeitgestaltung ist ja frei gestaltbar und Geld gespart hat auch was :wink:


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper