Bienen einpacken im Winter

  • Was würdet Ihr tun,
    wenn Ihr plötzlich einen kalten,
    sehr kalten,
    einen sehr sehr kalten,
    einen so kalten Winter,
    wie Ihr Ihn noch nie erlebt habt,
     
    dann 2010/2011 ?!
     
    würdet Ihr Eure Bienen mit Lammfellen und Decken oder ähnlichem...je nach Laune:wink:
     
    einpacken?
     
     
    Der Drohn
    der
    Waldtracht beobachten kann
    wie auch kommende Winter:daumen:

  • Warum sollte ich das tun?
    Die Bienen haben Eiszeiten unbeschadet überstanden! Die wenigen Völker, die in einem strengen Winter an der Kälte sterben, hätten dem Imker ohnehin im Folgejahr keine Freude bereitet. Gesunde Völker überstehen den kalten Winter.

  • Warum sollte ich das tun?
    Die Bienen haben Eiszeiten unbeschadet überstanden! Die wenigen Völker, die in einem strengen Winter an der Kälte sterben,....


     
    Während der Eiszeit starben 98% der Völker die nicht vom Menschen beschützt wurden!


    .....


    Kennst Du Deinen Rassenmix?
    Bist Du Dir sicher dass ein wirklich harter Winter Deinen Bienen nix kann?


    Der
    Drohn


  •  
    Haben Menschen in der Eiszeit Bienen beschützt?
    In den Eiszeiten gab es keine Trachtquellen, das hat den Bienen sicherlich mehr zugesetzt als die Kälte, irgendwann ist halt das Futter alle.


    Der vergangene Winter war ja verhältnismäßig kalt, meinen Bienen konnte er kaum etwas anhaben.
    Bringen Wolldecken überhaupt eine nennenswert höhere Beutentemperatur? Die Wintertraube strahlt doch kaum Wärme ab.

  • Die Imker in den kalten Gegenden Kanadas und der USA packen sie in Dämm-Material und wickeln dann noch Folie drum. Außerdem haben sie einen speziellen Deckel oder Aufbau, um die Kondensation innerhalb der Beute in den Griff zu bekommen. Vielfach werden die Beuten auch in kalte Keller oder Scheunen verbracht. (Alles aus der Erinnerung geschrieben, wenn Du willst, frage ich nochmal nach.)


    Viele Grüße
    Bernhard

  • ..ruhig Blut..


    ein harter Winter ist keine Eiszeit......die definiert sich anders


    gab es etwa nur eine Eiszeit seit es Bienen gibt ? Wer hat die denn in den kurzen 350 Mio Jahren vorher beschützt ?


    Eiszeiten befallen nicht den ganzen Planten überall gleichzeitig und in gleicher Stärke


    wenn 98 % der Völker aussterben, dann ist Lebensraum frei für die Überlebenden und es werden aufgrund anderer Umstände neue Arten einwandern...es gibt auch Flamingos an der Nordsee....und Streifbandsittiche im Rheintal......



    also bitte keine Panikmache......

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hallo ich bin noch ein Imker von der alten Schule, ich packe meine Bienen im Winter ein, nicht so warm wie im Frühling, aber doch so, das es die Bienen nicht unnötig Futter kostet.


    Das es dieses Jahr kalt wird, ich habe es ja schon mehrmals in Beiträgen erwähnt, habe ich bei meinen Bienen gemerkt und meine Katze frisst auch wie ein Scheuendrescher, um ein dickes Winterfell zu kriegen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)