Drohnen im Oktober?

  • Ich hatte letztes Jahr tatsächlich einen der sie mit über den Winter nahm.
    Gruß Hermann


    Letztes Jahr hatte ich mehrere Völker mit "Winter-Drohnen".
    In diesem Jahr hab ich in keinem meiner 16 Völker auch nur eine Drohne noch gesehen.


    Ob das ein Zeichen ist, was wir für einen Winter bekommen?


    Hat sich das Orakel Drohn zum Winter schon geäußert?

    Gruß Thomas -- Wer Tipfehler findet, darf sie gerne behalten. :-)

  • Hallo,


    wenn um diese Zeit noch Drohnen im Volk sind, kann das auch ein Zeichen für eine (geplante) Stille Umweiselung sein.


    Moin moin,


    mich hat der ganze Fred wieder einmal zum Nachdenken angeregt.


    Woher kommt eigentlich die Annahme, dass es nicht normal ist, dass (einzelne) Drohnen im Volk überwintern bzw noch im Spätsommer den Mädels Gesellschaft leisten?


    Wenn dies wirklich ein Zeichen für geplangte Stille Umweislung ist, dann würde dies für mich dieses Jahr bedeuten, dass noch 80% meiner Völker umweiseln möchten:eek:.....das kann ich gar nicht glauben.:wink:


    Deshalb würde mich interessieren....ist da was dran, oder ist dies wieder nur ein Märchen aus Zeidlers Zeiten?
    Und bitte nicht schreiben: "ich denke"...."ich glaube"..."ich meine"........sondern "ich weiß".:wink:


    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • ich weiss vieles, Regina, aber wer weiss ob ich recht habe ;-) ?


    Und selbst ein vernünftiger Wissenschaftler, der vermutlich ein ganzes Leben forscht wird am Ende sagen: das ist der momentane Erkenntnis- und Erfahrungsstand.


    "In aller Regel" ist doch schon sehr nahe an der Realität und Wahrscheinlichkeit - das muss uns (leider) genügen. Und Ausnahmen wird es immer irgendwo irgendwann geben.


    Bei mir war es jedenfalls so, dass das Volk, das lange noch Drohnen hatte, still umweiselte. Es ist eines meiner "besten" und wollte als einziges dieses Jahr nicht schwärmen (von 4 :-))


    Ob -in aller Regel- kein einziger Drohn den Winter überlebt, ist wohl schwer rauszubekommen. Hauptsche das Volk überlebt und entwickelt sich im Frühling gut !


    es gibt sooovieles, was wir nicht wissen - und leben trotzdem ganz gut, oder?

  • aber ich hoffe, dass es nicht wegen einer ev. Könniginnenschwäche ist.


    Jaja,immer dieses Nachplappern von Lehrmeinungen.:evil:
    Für mich zählt nur Gesehenes,das weicht davon sehr oft gewaltig ab!

    Gruß Bruno *Was wir wissen,ist ein Tropfen;was wir nicht wissen,ein Ozean.* (Newton)

  • Hallo Regina,
    es kann nicht normal sein das Völker Drohnen mit über den Winter nehmen, weils nicht in das imkerliche Konzept passt.
    Regelmäßige Schneiden von Drohnenbrut, schön gleichmäßige Mittelwände ideal geeignet für Arbeiterinnenbrut. Ein Muss, denn es zeigt sich ja das die Bienen zu dämlich sind im Naturbau vernünftig zu bauen (siehe die zahlreichen Beiträge zum Thema Drohnenbau hier im Forum). Außerdem sind Drohnen unnütze Fresser und nur zu einer bestimmten Zeit nützliche Idioten für den Imker usw..

    Ich halte es für normal dass auch Drohnen im Stock überwintern wenn es die Futterreserven des Volkes erlauben. Auch wenn sie uns Imkern nur zur Begattung nützlich erscheinen, so könnten sie durchaus auch zu weiteren Aufgaben im Stock herangezogen werden. Ich glaub der Drohn und auch sabi(e)ne erwähnten mal andere Tätigkeiten.

    LG
    Andreas


  • es kann nicht normal sein das Völker Drohnen mit über den Winter nehmen, weils nicht in das imkerliche Konzept passt.
    Regelmäßige Schneiden von Drohnenbrut, schön gleichmäßige Mittelwände ideal geeignet für Arbeiterinnenbrut. Ein Muss, denn es zeigt sich ja das die Bienen zu dämlich sind im Naturbau vernünftig zu bauen (siehe die zahlreichen Beiträge zum Thema Drohnenbau hier im Forum). Außerdem sind Drohnen unnütze Fresser und nur zu einer bestimmten Zeit nützliche Idioten für den Imker usw..


    Wer >sich angesprochen fühlt< das behauptet hat den Sinn des Bien leider noch lange nicht begriffen!
    Wer ist jetzt dämlich?:lol:

    Gruß Bruno *Was wir wissen,ist ein Tropfen;was wir nicht wissen,ein Ozean.* (Newton)

  • ....
    Regelmäßige Schneiden von Drohnenbrut, schön gleichmäßige Mittelwände ideal geeignet für Arbeiterinnenbrut. Ein Muss, denn es zeigt sich ja das die Bienen zu dämlich sind im Naturbau vernünftig zu bauen (siehe die zahlreichen Beiträge zum Thema Drohnenbau hier im Forum)....


    Hallo Andreas,
    jetzt wo dus sagst,
    letztes Jahr hatte ich mangels Mittelwände viel Naturbau und viele Drohnen im Winter.


    Dieses Jahr keinen Naturbau, mäßig Drohnenrahmen geschnitten und keine Drohnen im Volk.


    Futter ist überall reichlich drin.


    Werde das nächstes Jahr genauer beobachten.

    Gruß Thomas -- Wer Tipfehler findet, darf sie gerne behalten. :-)

  • Zitat

    Wer >sich angesprochen fühlt< das behauptet hat den Sinn des Bien leider noch lange nicht begriffen!
    Wer ist jetzt dämlich?


    Kannst Du das mal übersetzen? Jetzt ganz im Ernst: WER soll jetzt den Sinn des Biens nicht begriffen haben? Der, der`s behauptet oder der, der sich angesprochen fühlt? Ich hab da Schwierigkeiten mit der Formulierung.


    Mein Naturbauvolk hat noch Drohnen, die Mittelwändler nicht - das ist aber janz bestimmt nicht repräsentativ.:wink:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper