Drohnen im Oktober?

  • Heute ist bestes Flugwetter, finden meine Bienen wohl auch. Und ich konnte nicht umhin, mich mal ein Stündchen vors Flugloch zu hocken und ihnen zuzusehen.
    Ich war schon sehr verwundert, dass da noch etliche Drohnen aus- und einfliegen.
    Dabei ist das ein Schwarm von Ende Juni gewesen, da können das doch nur Drohnen sein, die sich eingeschlichen haben, oder? Und warum sind die noch nicht gemeuchelt worden?
    Ich freu mich auf Eure Antworten, schon mal vielen Dank dafür!
    Sabine

  • Hallo Sabine,


    ich habe auch erst seit diesem Jahr eigene Bienen (Kunstschwarm Mitte Juli, also schon sehr spät) und war dementsprechend verwundert, als ich Ende September noch Drohnen fliegen sah. Nachdem ich Ihre Majestät aber putzmunter auf den Waben krabbeln sah und das Volk sonst auch in Ordnung schien, war ich total verwirrt. (Stille Umweiselung? Varroadruck falsch eingeschätzt??? Drohnenbrütig?) Mein Imkerpate hat mich dann aber beruhigt und gemeint, dass es halt auch solche Völker gibt, die ihre Jungens lieben. Er meinte auch, es doch immerhin ein Zeichen dafür, dass wohl genug Futter da wär.
    Siehe auch folgenden thread:
    Drohnenflug?!?

    Jedenfalls stelle ich jeden Tag aufs neue fest, dass es einen riesen Unterscheid gibt zwischen Theorie und Praxis.


    Lieben Gruß
    Sabrina

  • Was immer wieder beweist, dass die Bienen sich absolut nicht an gängige Lehrmeinungen oder Fachbücher halten!!!
    Und das ist gut so :daumen:

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Bei einem Volk ist das so:
    Ich hatte das grosse Glück, dass die Tage die Fachberaterin zu Besuch war (auf Einladung) und in die Völker geguckt hat. Naja und eins hatte noch gut Drohnen. Eine Durchsicht wurde vorgenommen. Es fanden sich einige Nachschaffungszellen, eine davon kreisrund unten geöffnet. Also umgeweiselt. Schade, die alte war ein gutes grünes Pferd im Stall, aber versteh einer die Frauen *duckundweg* ... vielleicht hat sie aber auch der dumme Imker aufm Gewissen ?!


    Nun, Brut war keine da und bei dem grossen Volk ne ungezeichnete Kö suchen - gutnacht.


    Ihr Rat:
    nach ner knappen Woche nochmal auf Brut nachsehen, bei dem herrlichen (Flug-) Wetter ist gut heiraten.


    Die halten solange die Männer vor, bis klar ist, ob die neue Mutti was taugt. Was würden sie machen, wenn nicht?


    Gestern nachgesehen - Brut da. *freu* ... aber immer noch viele Drohnen. Ich schneid übrigens nicht. Als danke hab ich jetzt nen dicken linken Daumen. den scheinen die Mädels zu mögen als Stachelzielscheibe.


    Also mach ich mir erstmal keine Sorgen und beobachte die Dröhnung. Wobei ich bei diesem Volk schon vor Wochen kleine Zänkereien beobachtete ... naja, vielleicht ein Fall von tiefer Reue ;-))))

  • ...dass die Bienen sich absolut nicht an gängige Lehrmeinungen oder Fachbücher halten!!!
    Und das ist gut so :daumen:


     
    als Anfänger find ich das garnicht gut, man macht sich eh schon genug Sorgen ob alles so läuft wie es soll und obs den Mädels (und Brummern) gut geht.
    für was dann noch Fachbücher lesen?????

  • Hallo zusammen,


    vergesst das Märchen von der Drohnenschlacht.


    Die Bienen werden das so einrichten, dass es passt.


    Gibt Völker die nehmen Drohnen mit über den Winter.


    Hängt von der Situation im Volk ab. Sicher spielt der Futtervorrat eine Rolle,
    vielleicht auch der Zusand der Königin, evtl. auch die "Rasse"!?!

    Gruß Thomas -- Wer Tipfehler findet, darf sie gerne behalten. :-)

  • Hallo


    habe gestern erst beobachtet wie eine Drohne aus der Beute gezerrt wurde, vor einer Woche konnten sie ungehindert aus und einfliegen. Wie sagt man so schön: "Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, er kann gehn"

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Drobi,

    Zitat

    "Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, er kann gehn"

    Nichts hat er getan, sonst hätte er den Herbst nicht erlebt. Ja, man kann in diesen Tagen schon lustiges sehen. Die zerfigen Damen haben zuerst eine Schwester längere Zeit malträtiert und dann doch eingelassen. Wie sie halt sind - keine klare Linie.
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo zusammen
    Ich habe gestern ein Volk kontrolliert, das hatte sowohl gut Arbeiterinnenbrut als auch gestiftete Drohnenzellen und Drohnenbrut in allesn Stadien.....das finde ich auch bemerkenswert zu dieser Jahreszeit. Beim Volk ca. 5m daneben war vor zwei Wochen Schluss, die ganze Beute sass von draußen voll mit vertrieben Drohnen...den Honissen wird es gefallen haben .."

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hallo!
    ... du schreibst jedes Jahr ist anders - ich ergänze: fast jedes Volk auch!


    wenn Brut in allen Stadien vorhanden (vorallem auch Arbeiterinnenbrut) - dann ist m.M. nach kein Grund zur Sorge. Die Mädels regeln vieles von alleine! Je weniger unnötige Störungen (auch durch den Imker) desto besser.


    Vielleicht plant das Volk eine stille Umweiselung und sorgt deshalb noch für ausreichend Männer!


    Viel Erfolg mit Gruss
    Frank