Honig rühren

  • Hi
    Ich habe eine Frage was das Honig rühren angeht. Ich habe gestern fest kristallisierten Honig etwas aufgetaut und danach gerührt. Reicht einmal rühren oder muss ich auch hier 5 Tage lang rühren? Denn der Honig ist schon perlmuttartig und cremig!
    Danke für eure Antworten
    THEBEEPHEE

  • Hallo thebeephee,
    wenn der Honig nur angetaut wurde und er jetzt wie Du schreibst cremig ist, hilft nur der Zungen-Gaumen-Test und der geht noch nicht online. Ich möchte damit nur sagen das kann man nur Vorort entscheiden.
    Je nach Zusammensetzung des Honigs (Verhältnis Traubenzucker:Fruchtzucker) kann ein nicht gerührter Honig auch schon feinkristallin in Großgebinden fest werden und er kann nach dem antauen abgefüllt werden.
    Ich weiß es ist wieder so ein wenn-und-aber-Ratschlag. Aber manchmal geht’s auch nicht anders.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo thebeephee,
    wenn der Honig nur angetaut wurde und er jetzt wie Du schreibst cremig ist, hilft nur der Zungen-Gaumen-Test und der geht noch nicht online.
    Gruß Eisvogel


     
    Richtig:daumen:: du wirst dabei sehr schnell feststellen ob die Kristallstücke zu groß sind und unangenehm auf der Zunge schmelzen. Wir haben letzten Monat einen sehr grob kristallisierten Honig über 7 Tage warm gehalten und täglich 2 mal gerührt, bis er fein kremig auf der Zunge lag.
    Gruß Jörg