Bienengebläse Laubgebläse

  • Hallo
    Hab schon die Suche bemüht und auch 2 Artikel gefunden über Honigräume Bienenleer blasen. Hätte aber noch eine Frage. Bläst man wenn man die Zargen auf die Seite legt von oben oder unten rein? Wenn man von unten bläst könnte da nicht Honig der noch nicht verdeckelt ist mit herausgesaugt werden?
    Überlege mir so ein Teil zu kaufen. Hatte schon mehrmals das die Bienenfluchten verstopft waren und ich doch Hand anlegen mußte.
    Gruß Jörg

  • ...Bläst man wenn man die Zargen auf die Seite legt von oben oder unten rein? Wenn man von unten bläst könnte da nicht Honig der noch nicht verdeckelt ist mit herausgesaugt werden?


     
    Hallo Jörg,


    ich benutze auch einen Laubbläser für meine Golz-Honigboxen.
    Stelle die Zargen so auf die Seite, daß die Waben hochkant drin stehen und Du auf die Rähmchenträger schaust.
    Dann einfach mit etwas Abstand die Bienen wegpusten.
    Dem Honig passiert nichts.


    Für die Zargen brauche ich nur die Bienenfluchten.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Also ich habe es einmal mit einem Laubbläser versucht aber das hat nicht geklappt...


    Melanie, zwei Vorbedingungen:
    1. Bienen sollen Futter aufgenommen haben, dann sind sie schwerer und träger.
    2. Ich habe den ursprünglich runden Luftauslaß warm gemacht und zu einem flachen Schlitz gedrückt.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Radix!


    Noch eine Ergänzung:


    3. Nimm das stärkste Gerät am Markt: Stihl BR 600.


    Kann es nur empfehlen!


    Hier die Leistungsdaten:


    http://www.stihl.de/produkt.aspx?idModel=1088


    Muss nicht neu sein! Gibt es gebraucht bei ebay.


    z.B.


    http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid=p4069.m570.l1313&_nkw=stihl+BR+600&_sacat=See-All-Categories

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Habe Zweifel das diese Variante " d i e " Lösung ist .
    Macht euch da erst noch mal richtig schlau .
    Wenn da so ein Mordsgebläse angeschmissen wird könnte ich mir vorstellen das da auch so manche Biene Schaden nimmt !!?


    Gruß hannes

  • Schäden gibt es nicht mehr als beim Abkehren und es geht schneller und einfacher!


    Keine Killerbienenmutationen (außer sie waren es schon vorher) - Null Problemo also!


    Und das sind keine Vermutungen und Spekulationen, sondern Erfahrungen!

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo,
    Das so ein Gebläse funktioniert , glaub ich sofort.
    Ich hätte aber keine Lust auf den Krach und die Schlepperei.


    -Mr.BeanE

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

  • Was habt ihr für Bienen, das die nicht aus dem HR gehen.
    Wenn man zu lange wartet nach dem einlegen der Flucht, kommen die wieder zurück.
    Die Bienenflucht sollte einen hohen Rahmen haben, dass sich genügend Bienen darunter sammeln können (ist auch zur KS- Bildung nützlich).
    Gruss


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance


  • Die Bienenflucht sollte einen hohen Rahmen haben, dass sich genügend Bienen darunter sammeln können (ist auch zur KS- Bildung nützlich).


     
    Hallo,


    kannst du mir das kurz erklären welchen Vorteil das bei der KS-Bildung haben soll?


    Danke im Vorraus!


    Gruß
    Thomas

  • Hallo Radix!
    Noch eine Ergänzung: Nimm das stärkste Gerät am Markt: Stihl BR 600.


    Hi Luffi, ich habe eine Stihl... Typ weiß ich nicht auswendig.
    Aber funktioniert tadellos.
    @ die Anderen:
    Bienen nehmen keinen Schaden, sind auch nicht biestig danach.
    Ach ja, und das Gerät ist wirklich leicht.
    Motorsäge wiegt mehr.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Moin, moin,


    aber irgendwie gebricht es doch für mein Gefühl dem Verfahren an der imkerlichen Beschaulichkeit, an der Ruhe, an der Naturbusenhaftigkeit... In sich ruhend, sonnigen Tages und sonnigen Gemütes summend bei den summenden Immen...


    Dann Donnergetöse, eine Abgaswolke und Zweitaktgenengel in den höchsten Tönen: Der Imker wirft den eigens umgebauten Bienenwegpuster an und pustet damit die Bienen weg...


    Ich spüre da Kontrast, Gegensatz, ja, Disharmonie, sogar auch das... Wesensgemäß ist das für mein Gefühl wohl allenfalls für den imkernden Mann.


    Weiterführend empfehle ich:


    http://www.youtube.com/watch?v=QiGJXIaZtzU


    Gruß aus Todenbüttel
    Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Clas Lehmann () aus folgendem Grund: n ergänzt

  • Xunil ,
    wenn beim Abräumen der HR sowieso KS- Bildung ansteht, kann man die Fluchten dafür super nutzen.
    Die Bienen sammeln und ketten sich unter den Fluchten erst mal zusammen, haben die Fuchten einen höheren Rahmen, sind das locker 1,5- 2kg Bienen.
    Einfacher kann man keinen KS bilden, Flucht vorsichtig abheben und ab in den Kasten, Weisel zusetzen, fertig.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beehead () aus folgendem Grund: RS