• Hallo Anulutk
    Alos ich finde dich hier im Forum so richtig erfrischend offen.:daumen:
    Tja Räuberei ist jedes Jahr verschieden auch hier ätze ich darunter. War schon richtig, das du das Flugloch verkleinert hast, wenn's doll ist mit den Wespen, kannst du es bis auf ca. 1/2 cm verkleinern und wenn auch das nicht hilft, also das Volk trotzdem weiter von den Wespen ausgeräubert wird, bleibt dir nur noch das ganze Volk auf einen anderen Standplatz zu bringen. In ca. 4 Wochen ist der Wespenspuk dann vorbei und du kannst das Volk zurückstellen.
    Grüße

    Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück

  • Da würde ich mir etwas aus dem reichen Schatz der Möglichkeiten aussuchen, die man hier unter der Suche findet.


    Aber, um Zeit zu sparen: Häng das Volk schnell in eine neue Beute um und stell diese an einen anderen Standort. Die alte Beute leer stehen lassen, damit sich die Räuberei drinnen totläuft und nicht beim Nachbarvolk weitermachen.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • bei dem einem Volk läuft die behandlung mit am säure gerade bei dem anderen habe ich noch nicht angefangen


     
    Dann wird es aber Zeit, also Hurtig:wink:

    Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück

  • Du mußt nicht alles auf einmal Füttern, wichtiger ist jetzt das du behandelst, so schnell wie möglich danach kannst du weiter auffüttern!!
    Grüße

    Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück