Hamburg will es wissen

  • Moin , Moin aus Hamburg ,
    habe heute einen Fragebogen vom Fachamt Verbraucherschutz ,Gewerbeund Umwelt Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung erhalten.
     
    Nennt sich : Bestandaufnahme Bienenhalter
    Bezieht sich auf § 1 Bienenseuchen Verordnung und Anzeigepflicht für Bienenvölker.
    Aktualisierung der Bienenhalterdatei.
    1)Ich habe die Bienenhaltung seit ........... aufgegeben
     
    2) Ich halte (...Anzahl....)Bienenvölker.
     
    3) Standort der Bienvölker
     
    4 ) Ich nutze die Erzeugnissse aus der Bienenhaltung ausschließlich für private Zwecke.
     
    5) Ich veräußere die Erzeugnisse aus der Beienhaltung an folgende Personen/ Betriebe, bzw auf folgenden Märkten.
     
    Da werde ich morgen wohl mal anrufen :wink: 
     
    Was hat Punkt 4 und 5 mit § 1 der Bienenseuchenverordnung zu tun ?
    Kennt Ihr solche Formulare auch ? Wie kommt das bei Euch an ?
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hi,


    das ist ja nicht schlecht - man könnte meinen, es sei April.


    Angaben von Kundendaten, ja geht`s noch?


    Wieviel Bienenvölker und wo können sie doch über andere Erhebungsstellen erfahren, oder nicht? (Seuchenkasse)


    Das müffelt für mich aber schwer nach Erschließung neuer Geldquellen...irgendwie.


    Wobei, im Falle einer Kontamination, womit auch immer, wäre es von Interesse zu wissen, wo der Honig gelandet ist. sowas klärt man aber nicht im Voraus. Klingt vorgeschoben.


    Bei so nem Formular zuckt nach mehrfachem Lesen der Kuli über der Spalte 1 (als Angabe, man kann ja nach dem Abschicken mit der Bienenhaltung wieder anfangen :wink:


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Sehr merkwürdig. Und die Punkte 4 und 5 halte ich für juristisch auf mehr als tönernen Füßen, v.a. hinsichtlich Datenschutz und (Un-)Gleichbehandlung.


    Halt uns mal auf dem Laufenden..

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Nachtigall ick hör dir trapsen!!!!!!!#
    Da leuten einem gleich die Alarmglocken.
    Was wäre das schön mal ein Schreiben zu bekommen in dem gefragt wird, wie man die Bienenhaltung von amtlicher Seite unterstützen könnte.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Moin , Moin aus Hamburg ,
    habe heute einen Fragebogen vom Fachamt Verbraucherschutz ,Gewerbeund Umwelt Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung erhalten.


    Ja, sowas kenne ich auch.
    Vor Jahren "durften" wir Imker hier im Stadtgebiet schon sowas ausfüllen bzw. unterschreiben. Und der Amtmann kommt 2mal im Jahr um zu überprüfen, was sich alles verändert hat und er zieht Honigproben und er kontrolliert Ordnung und Sauberkeit und das Bestandsbuch und die korrekte Varroabehandlungs-Aufzeichnung. Und macht schonmal darauf aufmerksam, dass man nicht mit nicht-zugelassenen Medikamenten gegen die Varroa behandeln darf, weil man sonst den Honig nicht vermarkten darf. Da wird man schonmal mit einer Aussage, die man hier in diesem Forum gemacht hat, konfrontiert.
    Alles zum Schutz des Verbrauchers vor Honig, der nicht dem Lebensmittelsgesetz entsprechen könnte.


    Aufgrund dieser Kontrollen haben einige Imker das Handtuch geworfen.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Alles zum Schutz des Verbrauchers vor Honig, der nicht dem Lebensmittelsgesetz entsprechen könnte.


    ... nach dem Genuss des klinisch reinem Honigs zündet sich der Verbaucher erstmal eine Kippe an.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Denen geht die Muffe.
    Gerade nach dem Honigskandal entfaltet sich die Bürokratie zu neuer Blüte.
    Die Einfuhr von Honig aus Indien in die EU wurde auch gerade untersagt, aus nämlichen Gründen.
    Datenschutz gilt immer nur bei den anderen,
    meint
    mit leicht saarkastischem Unterton
    Bienen-Freund :wink:

  • Moin , Moin aus Hamburg,
    so, leider war die Abteilung heute nicht erreichbar. ......Betriebsausflug .....!!
    Besser is das :cool:
    Dummerweise genau an dem Sprechtag nach dem Schreiben. Ist ja nur 2 x in der Woche für 2 Stunden. Die wollen wohl nur schriftliche Anfragen. Lässt sich besser verfolgen :wink:


    Ich schreibe jetzt eben rein, das ich deas bischen Honig von meinen 10 Bienenvölkern selber esse :wink:


    Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo zusammen,


    warum alle Fragen beantworten?
    Warum nachfragen?


    Die Fragen 4 - 5 muss doch keiner beantworten. Also unbeantwortet lassen und fertig.
    Wenn die Behörde noch etwas wissen will, dann meldet sie sich schon.
    Die wissen genau, dass die Fragen 4 und 5 keine Rechtsgrundlage haben und ausserdem völliger Blödsinn sind, denn keiner weiss, an wen oder wo er verkauft hat oder morgen verkaufen wird.


    Vor Jahren sendeten Zollämter Schreiben aus, in denen sie recht formal und straff formuliert um Bestätigung baten, dass man bei einem gewissen Versandhandel Teile zum Destillieren gekauft hat und verwiesen darauf, dass die Nutzung der Teile zur Alkohol-Erzeugung strafbar sei und ggf. auch Gesundheitsschäden entstehen könnten. Wer darauf geantwortet hat, war doch selbst schuld, wenn bald darauf der Zoll bei ihm klingelte. Wer nicht geantwortet hat, hörte nie wieder etwas davon.


    Dieser Daten-Sammelei kann man mit gesundem Menschenverstand durchaus entgegenwirken ohne gesetzliche Pflichten zu verletzen.


    Grüsse von


    Petra

    - Ich benutze die Suchfunktion, bevor ich ein neues Thema eröffne! -

  • Ich würde 1-3 beantworten und 4-5 offen lassen. Wenn es denen nicht reicht werden sie sich melden.

    Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück

  • Die Fragen 4 - 5 muss doch keiner beantworten. Also unbeantwortet lassen und fertig. Grüsse von Petra


    Ich würde 1-3 beantworten und 4-5 offen lassen. Wenn es denen nicht reicht werden sie sich melden.


    Moin , Moin aus Hamburg,
    so ist es geschehen :wink:
    Ich werde Euch auf dem laufenden halten was das Amt macht.


    Bis dahin entsorge ich den Honig der bei der Bestäubungsimkerei als Ausschuß anfällt im sehr erweiterten Bekanntenkreis. :cool:


    Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)


  •  
    Ich habe auf das straffe Schreiben einer Frau Hünnerkopf vom Zollamt Augsburg geantwortet. Dann kam noch ein Verzweiflungsversuch ein Geständnis herauszuringen, Fehlschlag und eingestellt.....


    Die sogenannte Staatsmacht ist halt pleite und damit wollen die halt nicht alleine sein.... darum klopfen sie halt an deine Tür ;-)


    Grüße Stephan


    PS: da hat sich doch mal im Thema Existenzgrüdung jemand für das punktgenaue Steuern abführen stark gemacht und mich zurechstutzen wollend weit aus dem Fenster baumeln lassen..... F R E I W I L L I G E R V O R