Behandelt Ihr Eure Bienen nur mit zugelassenen Mitteln?

  • Behandelt Ihr Eure Bienen nur mit zugelassenen Mitteln? 45

    1. ich nehme nur ad us. vet. Mittel und Verfahren (24) 53%
    2. ich nehme auch Mittel und Verfahren, die offiziell nicht zugelassen sind (18) 40%
    3. ich weiß es gar nicht so genau (3) 7%

    Gestern hat unser Landesverband bei einem Imkervereinstreffen vorgeschlagen, dass in Zukunft jeder Imker unterschreiben soll, dass er nur zugelassene Behandlungsmittel einsetzt. Ich persönlich glaube kaum, dass die Imker sich darauf einlassen werden, weil ich viele Imker kenne, die es nicht so genau nehmen und z.B. technische Ameisensäure oder Oxalsäure einsetzen, oder Oxalsäure verdampfen oder 85%ige Ameisensäure nehmen - alles in Deutschland bundesweit nicht zugelassene Verfahren. Zugelassen ist nur "ad us vet.".


    Das hat mich auf die Idee gebracht, eine Umfrage zu starten: Setzt Ihr nur Mittel und Verfahren zur Behandlung ein, die ausdrüklich zugelassen sind, oder nehmt Ihr es nicht ganz so genau? (Ich will hier nicht über den Sinn und Unsinn solcher Vorschriften diskutieren, sondern würde gerne einfach mal wissen, wie viel Prozent der Imker ausschließlich zugelassene Mittel einsetzen.)

  • Hallo erhard,


    du wirst doch wohl nicht im Ernst erwarten, dass die Leute hier hinstehen und voten, dass sie etwas tun was nicht erlaubt ist?


    Ich würde selbststverständlich die ersten Wahl ankreuzen. Weil ich ehrlich bin, kreuz ich aber gar nichts an.


    Wünsch dir trotzdem eine aussagekräftige Umfrage.


    Gruß
    Werner

  • Hallo, lieber Erhard,
    das ist ein harter Hammer, den du lostrittst.
    Dieses "ad. us vet" habe ich auf ihre Unterschiede untersuchen lassen. Ich meine die 85 %ige Ameisensäure.
    Gegen die technische Säure. Es gibt nur my-Unterschiede, die nicht ins Gewicht fallen.
    Es gibt keine Berichte dazu, das hat meine Frau privat gemacht. An der THW Aachen.
    Ein Problem könnten Schwermetalle sein, die bei technischen Stoffen vorhanden sein könnten.


    Auch die befinden sich in my-Bereichen und werden bei Schwammbehandlungen oder Dochtbehandlungen
    mit dem Nassenheider absorbiert. Wer ängstlich ist, kann öfter Dochte oder Schwamm austauschen.


    Dieses "ad us vet" kostet 20 Euronen mehr.
    Es ist wie bei Viagra, Pfitzer hat den Namen und kassiert. Ratiopharm kanns besser. (Noch nicht) :-))


    Ich bin zur technischen AS-Behandlung übergegangen, obwohl sehr ökologisch arbeitend.


    Liebe Grüße, Bienudo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Hallo an alle,


    nicht Zugelassen heißt noch lange nicht verboten! Die Formulierung heißt: Zugelassen als Medikament (Medikamente müssen ins Bestandsbuch…)


    Was meiner Meinung nach viel kritischer ist, ist der Verzinkte Wabendraht bei der AS-Behandlung. Dabei entsteht Zinkformiat…


    Ist euer Draht zugelassen?


    Viele Grüße
    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.


  • Was meiner Meinung nach viel kritischer ist, ist der Verzinkte Wabendraht bei der AS-Behandlung. Dabei entsteht Zinkformiat…


    Ist euer Draht zugelassen?


     
    Wo kauft man denn verzinkten Wabendraht? Üblicherweise ist der doch verzinnt wenn nicht nichtrostend.

  • Dieses "ad us vet" kostet 20 Euronen mehr. Liebe Grüße, Bienudo


    Moin , Moin aus Hamburg ,
    wo hast Du denn diesen Preis her ? Ich verkaufe Dir gerne einen Liter für 10 € und dann habe ich immer noch 5 daran verdient :cool:
    Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Stimmt: 60% technisch: um 4 Euro und ad. us. vet. um 8 euro pro Liter.


    Der Presiunterschied ist erheblich, der reale minimalst. Aber schon ist man halt bei einem "nicht zugelassenen Stoff".

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Moin,Moin aus Hamburg,
    ich zahle 5 € für den Liter ad.us.vet 60. Selbst wenn es mehr wäre, rechne das mal auf die Behandlung je Bienenvolk und Jahr um. So viel Stacheldraht kann man doch gar nicht in den Taschen haben :wink:


    Es geht um grundsätzliches um klare Grenzen zu ziehen und wer einen ordentlichen Preis für seinen Honig nimmt, der hat auch das Geld für zugelassene Medikamente.
    Ich bringe Gefahrenstoffe auch in die fachgerechte Entsorgung und kippe sie nicht ins Klo (Weil das bequemer und billiger ist und das sowieso keiner merkt weil das am Ende auch noch großzügig verdünnt wird.)
    Gruß aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Drohne Daniel () aus folgendem Grund: G

  • Mensch Udo,
    laß da mal mehr zu Deinen Erfahrungen raus:cool::-D:wink:
    Gruß
    B.H.


    Mein lieber BH.
    Ich trau mich kaum, hab soviel erlebt mit diesem Forum.
    Da halt ich mich besser zurück.


    BesteGrüße, Udo, der Bienudo eben.

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Ich finde diese Umfrage super. Es geht doch nicht ums brandmarken, sondern einfacher Informationsaustausch. Nicht Behandeln hätte noch oben in die Umfrage mit aufgenommen werden müssen. Keiner muss sich hier outen, wenn er es eben nicht will.


    Das mit dem Zink und dem Draht finde ich sehr interessant! Weiß da jemand mehr drüber?


    LG
    Der Bien


    PS: Erfahrungsbericht über Viagara, bitte in anderen Foren posten :cool: Es gibt zu V. aber auch schon wieder Alternativen, nur nicht von Ratio.

  • Folgende Umfrage wäre auch interessant: Wie viele Vet`s lesen hier mit...:cool:


    GENAU das geht mir auch die ganze Zeit durch den Kopf! Auf alle Fälle mehr, als man sich vorstellen kann.
    Aber neben den Veterinären sind vor allem die Lebensmittelkontolleure diejenigen, die nach der Lektüre obiger Umfrage wissen, wessen Honig nicht verkehrsfähig ist, weil mit nicht zugelassenen Arzneimitteln behandelt.
    Ich weiß, von was ich rede ......

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo zusammen,


    In dem Zusammenhang kommt mir grad ne Frage:
    Wenn ich 85%ige Ameisensäure ad us vet auf 60% runterverdünne, hab ich dann 60%ige Ameisensäure ad us vet, oder ist es nur noch technische Ameisensäure, weil ich das ad us vet durch meine nichtqualifizierten Finger zunichte gemacht hab?


    Technische Grüße,
    Markus