"Varroaschwärme"

  • Ahoi,
    ein Imkerkollege behauptet, es gäbe "Varroaschwärme". Die zögen aus, weil sie weder gefüttert noch gegen V. behandelt werden. Weiß wer was dazu?
    Uli

  • Hallo Uli,


    die gibt es tatsächlich. Nur, sie verlassen den Stock ohne Kg., die bleibt mit einer Handvoll von Krüppeln zurück und sind zum Untergang verdammt.


    Die schwärmenden Bienen schwirren planlos herum, sammeln sich zu keiner Schwarmtraube, nur zu kleinen Häufchen, stehen auf weiße Silofolie, warum - ?, weiß ich


    nicht und betteln sich dann vermutlich in andere Völker ein.


    Gruß Simmerl

  • sie verlassen den Stock ohne Kg.,
    ...
    Die schwärmenden Bienen schwirren planlos herum, sammeln sich zu keiner Schwarmtraube,


    Danke! - schon wieder was gelernt. :-D
    Zu so einem "Schwarm" wurde ich Ende August vor 2 Jahren gerufen,
    fangen ließ er sich allerdings nicht und am nächsten Tag war er fort.
    Hungerschwarm war damals meine Vermutung aufgrund der Jahreszeit.

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • @all
    und wie kommt Ihr zu dem Schluss, dass da ausgerechnet die Varroa der schuldige ist, wenn die Bienen ohne Königin ausziehen ?!
    Das gab es auch schon zu Zeiten als ich noch ein kleiner Junge war und Opa es sich nicht erklären konnte warum die das machen. Das war in den 60er- 70er Jahren. Nur damals gab es eben keine Varroa, die beschuldigt werden konnte.


    Die Bienen wissen mehr als wir, vor allen Dingen wissen Sie was Sie tun. Ob wir uns bewusst sind, was wir tun ?!?!


    Nur mal so zum Nachdenken ?!?!



    Sonnige Grüsse, Markus

    Die Natur ist Perfekt, die Fehler macht nur der Mensch. (Sepp Holzer)

  • Morgen Markus,
     
    sie verlassen das "Nest", flüchten davor, weil ihnen die Belastung zu hoch wird.
     
    Ich hab dies bisher nur bei Varroose erlebt, ich streit aber nicht ab, daß dies durchaus auch bei a. woodi oder AFB vorkommen könnte.
     
    Gruß Simon

  • Hallo Simon,
    na durchaus möglich.


    Bei a.woodi würde das ja darauf hindeuten, dass extrem viele Jungbienen im Stock sind, denn nach den mir bekannten Untersuchungen ist der Befall bei Jungbienen bei ca. 30 %, bei Altbienen bei ca. 2 %. Soll wohl mit dem Haarkleid zusammenhängen. Also mit dem Übergang der Sommer zu den Winterbienen, was ja dahingehend derzeit passen könnte.


    Na bei AFB würde man das aber schnell sehen im Stock.


    Sonnige Grüsse, Markus

    Die Natur ist Perfekt, die Fehler macht nur der Mensch. (Sepp Holzer)