Verroa fallen nach Behandlung

  • Hallo,
    ich habe dieses Jahr meine ersten 4 Kunstschwärme bekommen, und die haben sich auch prima entwickelt. Hatte max. bis jetzt eine Milbe am Tag auf dem Brettchen. Vor einer Woche habe ich 5 Tage Kurzbehandlung mit 85% Essigsäure abgeschlossen. Bei drei Völkern kamen die Milben wärend der Behandlung gepurzelt. Bei einem allerdings ist der Totenfall jetzt etwa 5 Tage danach sehr groß. 20-30 am Tag. Ist das normal, daß die Tierchen nach der Behandlung noch eine Weile weiter herunterfallen ? Oder sollte ich besser gleich nochmal behanden. Bischen komisch verhalten sie sich auch. Sitzen viel an den Wänden herum statt auf ihren Waben emsig zu arbeiten...
    Gruß Jens

  • Sprechen wir hier von Milben- oder von Mottenfall? Bei letzterem wäre das Klassenziel natürlich erreicht.:p

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Zitat

    Ist das normal, daß die Tierchen nach der Behandlung noch eine Weile weiter herunterfallen ? Oder sollte ich besser gleich nochmal behanden. Bischen komisch verhalten sie sich auch. Sitzen viel an den Wänden herum statt auf ihren Waben emsig zu arbeiten..


    Mit dem "Tierchen" meinst Du hoffentlich die Milben und nicht die Bienen. In diesem Fall wäre die Antwort ja da die AS (die Du ja hoffentlich verwendet hast) in den Zellen wirkt und dann fallen noch über Wochen Milben mit den schlüpfenden Bienen raus.
    Und sei doch froh wenn die Milben an den Wänden rumsitzen anstatt die Bienen zu piesacken ;-))


    Melanie

  • So was Blödes, natürlich meine ich Ameisensäure...
    Die Tierchen die herunterfallen sind Milben und an den Wänden hängen die Bienen.
    Ich hatte mir das inzwischen schon selbst gedacht, daß die toten Milben aus den Brutzellen kommen, ist ja eigentlich logisch. Ich hoffe nur, die sind jetzt nicht alle verkrüppelt,die Jungbienen, ich habe heute nochmal gezählt, 65 Milben in 24 Stunden. Es waren aber auch viele Wabendeckelreste zu sehen, von den jungen Bienchen.
    Danke erstmal. Jens