Bienen ertrunken

  • Hallo,
    ich besitze 2 völker, eins auf 2 Zargen und ein kleineres auf einer Zarge.
    Am letzten Wochenende habe ich auf jedes Volk eine Futterzarge mit 3:2 Zuckerlösung gesetzt.
    Am folgenden Tag war alles in Ordnung, Bienen glücklich mit Futter, ich auch glücklich, weil Bienen glücklich.
    Bei der heutigen Kontrolle war die Zarge beim größeren Volk leergeputzt, habe Plastik entfernt, damit sie die Futterzarge noch vollständig auslecken können.
    Beim kleineren Volk fand ich hinter der Plastikabschirmung ca. 50-60 tote Bienen. Und noch über die Hälfte Zuckersaft.
    Habe ich was falsch gemacht? Oder warum kann eine Volk den Zucker aufnehmen und das andere nicht? :-(

    --- Ich hätte gerne einen Bienenstich ---

  • Hallo Matafi,
    nicht ertrunken, sondern zu schwach bei diesen kalten Sommettemperaturen ihr Brutnest zu verlassen, um Futter aus der Zarge holen zu können.
    Brut wärmen hat Vorrang.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo an alle,


    was ich noch sagen / schreiben wollte zum Thema:
    Als Schwimmhilfe Noppenfolie hat sich bei mir sehr gut bewährt ABER!!! es muss die mit beidseitiger Folie sein, die Einseitige kann sich zusammenfalten und zig Bienen in den sicheren Tod reißen!


    Schönen Abend noch!
    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

  • Hallo Lothar,
    danke für die schnelle Antwort. Kann natürlich sein, weils auch das schwächere Volk ist. Aber Schwimmhilfe brauche ich nicht, da sie nicht in das Zuckerwasser können. Ich benutze eine Segeberger Futterzarge mit Plastikabdeckung.
    Ich werde es mal weiter beobachten, sonst stelle ich zu diesem Volk wieder einen Futtereimer mit Korken
    Herzliche Grüße
    Jürgen (matafi)

    --- Ich hätte gerne einen Bienenstich ---

  • Kann es sein, dass das Volk beräubert wurde? Was dann Bienen gekostet hat, als sich alles hinter dem Plastikwinkel drängte? Zumal Zuckerwasser ja stärker als Sirup riecht?

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo Marcus,
    ich denke nicht, dass das Volk beräubert wurde. Mein Imkerpate (ich bin ja Anfänger) kommt morgen aus dem Urlaub zurück, werde ihn sofort mal mitnehmen.
    Danke für die Antwort
    Herzliche Grüße
    Jürgen

    --- Ich hätte gerne einen Bienenstich ---

  • Hallo matafi,
    dieses Problem hatte ich auch mal. Die satten, schweren Bienen rutschen am Plasikwinkel ab, andere Bienen drängen nach und viele ersaufen im Zuckerwasser.
    Schleife die Platikwinkel an oder besteiche sie mit heißem Wachs als Steighilfe dann können die gut hochkrabbeln.


    Viel Erfolg wünscht Bino

  • Hallo Bino,
    danke für den TIp. Das lässt sich ja schnell machen. Gleich mal los gehen.
    Bis denne dann
    Herzliche Grüße
    Jürgen

    --- Ich hätte gerne einen Bienenstich ---