Erfahrungen/Bezug ApiLife

  • Hallo,
    ich habe die vorhandenen Berichte zu APiLife hier schon gelesen. Ich habe nun versucht über die Apotheke es zu bestellen. Da kosten 2 Streifen 6€. Ist das normal oder gibt es da günstigere Möglichkeiten?


    Vielen Dank für eure Hilfe.

  • Hallo,


    falls Du es über den Verein, der es wiederum in Großmengen über das Veterinäramt beziehen kann, bekommen kannst, dann fällt Porto und Verpackung nicht ins Gewicht. Denn das Serumwerk Bernburg, welches Api Life hier vertreibt, nimmt 4,50 pro Packung (oder waren`s 4,20? Ich weiß nicht mehr genau), bei Großmengen wird auch das nochmal günstiger.
    Brauchst Du nur für Dich, dann gelten die 4,50 pro Packung plus 10 € Versandkosten. So hab ich`s über meinen Tierarzt bzw dessen Tierärtzliche Hausapotheke erfahren.


    Von daher sind die 6€ OK, denke ich, wenn Du Dir nun "Verrenkungen" für ein bißchen weniger verkneifen möchtest.


    In Österreich ist die Packung für ca 2 € zu bekommen, da kommt dann aber wesentlich mehr Porto dazu. Kommt halt drauf an, wieviel Du kaufen willst. Das gleiche gilt für die Bezugsquelle in Italien.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Der Bezug über Österreich (Imkerhof Salzburg) lohnt sich auf jeden Fall, wenn man nicht nur 4 oder 5 Pakete braucht, selbst mit Bearbeitungsgebühr und DHL.. Die annähernde Verdoppelung der Preise nach der deutschen Zulassung spricht sicherlich für sich...

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter