Königinnenfalle / Königin fangen

  • Hi Leute!


    Das auflösen von Völkern hat mich wieder mal den letzten Nerv gekostet. Die Königin zu finden war schier unmöglich - die Völker sind saustark, eine Königin war nicht markiert (umgeweiselt).
    Ich habe mir beholfen, indem ich ASG vor die Fluglöcher der anderen Beuten gemacht habe. Hat funktioniert, die alten Königinnen saßen stunden Später unter einem Knäul Bienen an einem Baumstamm oder im Gras.


    Nun aber meine Frage.
    Gibt's sowas wie eine Königinnenfalle, die man ins Volk tut und die Königin ein oder zwei Tage später einfach einsammeln kann?


    Ich meine, es gibt ja immer wieder den Anlass die Königin zu suchen (Auflösen, Umweiseln, Ablegerbildung).


    Eine solche Falle würde mir persönlich alles sehr erleichtern. Hat schonmal jemand von soetwas gehört?


    Gruß
    Newbees

  • ...Gibt's sowas wie eine Königinnenfalle, die man ins Volk tut und die Königin ein oder zwei Tage später einfach einsammeln kann?


    Schnell erfinden.:u_idea_bulb02:
    Du wirst reich... :daumen:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Einen Vorteil an den Bienen schätze ich besonders: ich lerne gelassen und ruhig zu werden. Das ist meiner Meinung das, was mich die Bienen am deutlichsten lehren.


    Deshalb würde ich auch nie eine "Mause- bzw. Königinnenfalle" reinlegen, wenns auch eine gäbe... sondern meine innere Einstellung überprüfen und mich mental auf die Königin einstellen, geistig mit ihr "sprechen".
    Bei mir funktionierts... und wenn ich sie nicht finde... dann ist es besser so (auch wenn ich es vielleicht gerne anders hätte. bisher war es noch nie ein Nachteil für mich!) :)


    Vielleicht ist es eine Anregung für Dich... wenn nicht, dann ist auch gut.
    Grüßle Adelheid

    Adelheid (Bioimkerin aus Leidenschaft) - „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.“ Dante Alighieri

  • Hallo Miteinander,
    dazu braucht es keiner Erfindung,
    einfach Zusetzkäfig mit anderer Köniigin einhängen.
    Die "Alte" kommt recht bald, um ihre Rivalin zu beseitigen.
    Aber diese Methode ist unsportlich...
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Ronny
    Ich löse starke Völker auf, da ich die Anzahl unserer Völker nicht erhöhen will und starke Ableger habe. So löse ich die hälfte der Altvölker auf und an deren Stelle treten die neuen, vitalen Ableger.
    Dadurch wintern wir alle Völker so stark und gesund ein, dass wir a) noch nie einen Winterverlust hatten und b) in der Frühtracht (unsere einzige) startbereite Völker haben.


    Adelheid
    Ja, hast Recht! Nehme ich mir zu Herzen!
    Trotzdem interessiert es mich, so eine Falle zu bauen ;-)


    Lothar
    Und genau das würde ich mir gerne zu nutzen machen.
    Man könnte doch eine Falle bauen die Königinnenpheromon (wo bekommt man sowas her?) enthält....


    Gruß
    Newbees


    Nachtrag: Hier gibt's Königinnenpheromon << Pseudoqueen >>. Immer noch ziemlich teuer, aber das günstigste, das ich gefunden habe. Gibt's da (günstigere) Alternativen?

  • Hallo Newbees,


    was bedeutet in diesem Fall "Auflösen"? Vereinigst Du und willst vorher die alte Königin raushaben? Dann könnstest Du doch einfach das Volk verstellen und an alter Stelle sammeln sie sich ohne Königin oder gleich im zu verstärkenden Volk.


    Grüße
    Ronny

  • Hallo Newbees!


    Wenn ich dein Vorhaben richtig verstanden habe, und es mit meinem Auflösen der Völker vergleichbar ist, dann gibt es nichts einfacheres.


    1. Das aufzulösende Bienenvolk zur Seite stellen.
    2. Das Volk öffnen und mit Rauch die Bienen zur Futteraufnahme motivieren.
    3. Die Bienen etwa 2 Meter vor den Fluglöchern der anderen Völker ins Gras schütteln.
    4. Die gesammelten bienenleeren Waben einem Volk, oder verteilt auf mehrere Völker aufsetzen oder sonst wie verwerten.
    5. Und nach spätestens 5 Min ist das Volk fertig aufgelöst.


    Die Bienen ziehen umgehend bei den anderen Völkern ein, das Schicksal der Königin ist ungewiss und gilt ab diesem Tag als vermisst. Das gesamte Verfahren ist im Buch "Imkern mit dem Magazin" von Karl Pfefferle sehr gut beschrieben.


    MfG
    Honigmaul

  • Hallo Newbees,
    zu Honigmauls Beitrag ergänzend;
    Absperrgitter vor die Fluglöcher, manchmal sind alte Königinnen noch recht vital.
    Bienen nicht einfach ins Gras Schütteln, sondern lieber auf die Anflugbretter.
    Sonst verrecken die Jungbienen.
    So können sie noch hochkrabbeln.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.