was ist ne Beutenheizung

  • Hallo und Guten Abend


    ich habe eben auf einer Auktionsplattform (e..y) eine Beutenheizung gesehen. Braucht die Imkerwelt sowas ???
    Kennt jemand diese Heizung - würde mich mal interesieren


    Suchbegriff : Beutenheizung für mehr Frühtracht



    Danke und noch ne´n schönen Abend


    Gruß Jockel

  • Die habe ich auch schon gesehen. Habe davon auch schon gehört. Konnte mir aber bislang keiner etwas dazu sagen. Ich kann mir das nur so vorstellen, das den Damen ein frührer Frühling vorgegaukelt wird. So das die früher in Brut gehen und dann bei der ersten Tracht sofort anfangen zusammeln.


    Schönen Abend noch Drohn1984

  • Finger von lassen, gehört in die Rubrik vor 50 Jahren getestet und schon damals als sinnlos empfunden.


    Spielte noch eine gewisse Rolle bei der Varroabekämpfung, in Tübingen gab es vor einigen Jahren eine Versuchsreihe, Varroa durch Erwärmung des Bienenvolkes zu bekämpfen.


    Gruß, Klaus

  • Hallo Miteinander,
    stimmt vollkommen,
    gehört zur Rubrik "Päppel- und Hätschelimkerei" und damit ganz schnell in Vergessenheit!
    Klaus; erzähl mal mehr von den Wärmeversuchen in Tübingen.
    Hammse mal wieder versucht, Völker mit Wabenbau zu erwärmen?
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • bezgl. Bienenerwärmung wegen Varroabekämpfung hab ich auch schon gehört. Kennen einen Bio-Imker, der dazu Forschung betreibt. Der erwärmt aber nur die Bienen und nicht die ganze Beute.
    Grüßle

    Adelheid (Bioimkerin aus Leidenschaft) - „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.“ Dante Alighieri

  • Forschung ist das ?


    Beste Grüße
    Hartmut


     
    Hallo Hartmut, ich bin mir sehr sicher, dass Thomas da sehr zielgerichtet "forscht". Die Wärmebehandlung ist halt eine denkbare Alternative zur chemischen / sauren Varroareduzierung.
    Da hat aber nun gar nichts mit dem hier angefragten und in meinen Augen "sinnlosen" Thema Beutenheizung zu tun...


    Gruß
    Ralph

  • da hast Du vollkommen recht. Das ist wieder an ganz anderes Thema, welches wir schon zur genüge diskutiert haben. Für mich ist das keine Forschung.
    Dann könnte man auch die Imker als "Forscher" bezeichnen die mal eben ein anderes Mittel zur Bekämpfung der Milbe ausprobieren.


    Ich heize eben mal meine Bienen auf und gucke was passiert, ehm zu forschen ob die Milben sterben und die Bienen überleben... :confused:


    Beste Grüße
    Hartmut

  • und in meinen Augen "sinnlosen" Thema Beutenheizung zu tun...


    Mh, ich finde das Thema durchaus interessant. Vielleicht weil ich Anfänger bin... und deshalb ist es meiner Meinung nach nicht sinnlos. Warum wird immer gleich alles als negativ bewertet, nur weil das Thema einen nicht interessiert (oder auch aus anderen Gründen)? Dann beachtet die Diskussion doch einfach nicht, oder gebt Eure SACHLICHE Meinung dazu wieder.


    Lt. der angegeben Webseite sind hohe Honigerträge zu erzielen.
    Weiß jemand mehr darüber oder hat eigene Erfahrungen?
    Grüße Adelheid

    Adelheid (Bioimkerin aus Leidenschaft) - „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.“ Dante Alighieri

  • Zitat

    Dann beachtet die Diskussion doch einfach nicht,


    wenn das nur immer so einfach wäre. Einige lesen hier alle Beiträge mit, müssen es tun, damit das Forum nicht in Teufels Küche kommt.
    Dabei kann einem dann schon mal der Geduldsfaden platzen, leider.


    Beste Grüße
    Hartmut

  • ..... Warum wird immer gleich alles als negativ bewertet, nur weil das Thema einen nicht interessiert (oder auch aus anderen Gründen)? ......
    Grüße Adelheid


    Tja Adelheid, so ist das Leider. Negativ sehen scheint des Imkers liebstes Hobby. Ich merke das wenn verschiedene Holzkö.. gegen die Dunkle Biene wettern. Reißen den Mund bis zum Anschlag auf, beurteilen sie negativ, nur weil ihnen das im Rahmen der Verdrängungszuch irgendwelche Tierhasser als besser aufgebunden haben. Und genau das sind Menschen die eine einheimische Tierart nur wegen Profitgier ausrotten. Die alten Imker, mit denen man darüber redn kann, haben alles nur so gemacht weil sie den Holzkö.. geglaubt haben und immer nocht tun. Sind auf dem Holzweg aber machen die gleichen Fehler immer wieder. Habe vor ein paar Tagen schonmal Leute von der Polizei auf das Thema aufmerksam gemacht. Habe ihnen auch erzählt daß es hier vor Jahren schon Drohungen und Anschläge mit Bauschaum in den Beuten auf Imker mit der Buckfast gab.
    Ich hoffe aber daß in meinem Verein die Leute vernünftig sind, sonst lernen sie mich kennen und bekommen daraufhin auch noch bös Ärger mit der Justiz. Aber meine Mellifera stehen ja an einem nur mir und dem Förster bekannten Stellplatz mitten im Wald. Anfangs hat mir auch schon ein Imker hier aus meinem Heimatort gedroht. Aber das läßt mich kalt. Artenschutz muß sein. Die Mellifera gibt es zum Glück noch und sie tot zu redn hilft auch nichts. Carnica ist eine schöne Biene, aber sie gehört nicht in unsere Landschaft. So ist das mit den alten. Sie reden nach was die Verdrängungszüchter sagen und glauben ihnen auch noch blind aber haben keine Ahnung und die Dunkle noch nie gesehen. **fassungslos Kopf schüttel** Keine Ahnung von der Materie, aber das M..... aufreißen. Nech ???
    Soviel liebe Adelheit zum Thema "Negativ sehen"

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von gast65 ()