Starterkit - Für Anfänger geeignet? Sinnvoll?

  • Hallo Adelheid,


    das ist ja grade das schöne in einem offenen und tolleranten Forum wie diesem, dass unterschiedliche Standpunkte gibt und (hoffentlich auch hier) geben darf. Und ich freue mich auch schon selber darauf mit mehr Erfahrung andere Wege ausprobieren zu dürfen. Alles zu seiner Zeit.

  • -welche Beuteform regional am häufigsten verwendet wird


    Das finde ich nicht so wichtig. Wichtig ist dagegen, einen Beutentyp auszusuchen, der zur eigenen körperlichen Konstitution passt. Man muss sich z.B. darüber klar werden, ob man schwere Lasten heben kann oder will. Wenn nicht, dann sollte man einen Beutentyp wählen, für den es Halbformate gibt. Styroporbeuten haben eine besonders geringe Leermasse (meine Wahl). Für den Start ist es empfehlenswert, ein in der benachbarten Imkerschaft übliches Wabenmaß zu wählen.
    Gruß Ralph

  • Hui Hui Hui, Danke für die vielen Tipps! Ich werde mir das ganze Material dann zusammenstellen, wenn ich mich auf ein Beutenmaß festgelegt habe - je nach regionalen Präferenzen der Kollegen.

  • Das ist relativ und ich würde es einem Anfänger nicht als Empfehlung mitgeben, wenn nicht jeder Handgriff sitzt und die Ruhe und Erfahrung da ist.
    Ich versuche auch weitgehend ohne Schleier zu arbeiten, wundere mich dann aber auch nicht, wenn ich immer mal wieder einen Stich zur Erinnerung abgekomme, wenn ich wieder aus Sicht meiner Bienen etwas gegen deren Willen gemacht habe. Lästig und dumm wirds, wenn die Stiche ins Gesicht gesetzt werden. Der einfache Schlupfschleier ist nicht so schnell angelegt, wie der an die Bluse angenähte Schleier. Grade gestern wäre ich wieder dankbar gewesen, der Schleier wäre einfach runterklappbar gewesen, dann hätte ich jetzt keine dicke Backe.