Ameisensäure & Weiselzelle

  • Hallo wieder,


    also bei meiner letzten Schleuderung ist alles gut gegangen, doch ein Schwarm scheint frisch weisellos zu sein.
    Ich fand bei der anschließenden Durchsicht keine Eier, aber dafür eine geschlüpfte Weiselzelle.
    In der Umgebung von dem Schwarm ist kein anderes Volk.


    D.h. es dürfte entweder die neue Königin noch nicht das Legen begonnen haben, oder es ist etwas schief gegangen.


    Jetzt habe ich auf Nummer Sicher sowohl Drohnenbrut (da diese ja vielleicht Fehlen) als auch frisch bestiftete Eier eingehängt.


    Jetzt würde allerdings auch die AS-Behandlung anstehen - bei einem Schwarm allerdings ja nicht ganz so dringend - Befall kann ich bei diesem einen Volk nicht so leicht ermitteln, da in einer Notfallbeute.


    Meine Frage: Sollte ich dieses Wochenende eine neue Weiselzelle vorfinden (ich habe daheim kein Internet), sollte ich dann mit der AS noch bis September warten?


    lg

  • Hi
    Drohnenbrut einhängen ist Quatsch, die Drohnen kommen zu spät. Sie brauchen nach dem Schlupf ca 15 Tage bis zur Geschlechtsreife. Die Weiselprobe machen ist ok! Warte ab, wie es sich entwickelt. AS kanns du auch noch im September geben

  • Die Drohnenbrut war ja auch schon verdeckelt ;-)


    Also wäre hier die Empfehlung, eine Königinentwicklung nicht durch AS zu stören?


    Oder würde sie vielmehr durch die Milben gestört werden und eine AS das geringere Übel?
    Aber eigentlich gehe ich bei einem Schwarm in der bienenlosen Pampa von keinem hohen Befallsgrat aus.


    Danke trotzdem, ich freue mich aber auch noch über weitere Kommentare, werde jetzt allerdings erstmal nach dem Rechten sehen ;-)


    Thx

  • Also wäre hier die Empfehlung, eine Königinentwicklung nicht durch AS zu stören?


    Ja. Denn die Säure killt in vielen Fällen die Brut.



    Oder würde sie vielmehr durch die Milben gestört werden und eine AS das geringere Übel?


    Nein. Eine Königin, die durch Milben geschädigt ist, hat keine Überelbenschance. Ihre Schwester, die ohne Milben aufwächst ,wird das Rennen um die Krone im Stock machen.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Pardon ich würde behandeln.


    Dem schließe ich mich an, denn mit der gedecklten Drohnenbrut hast du garantiert auch die Milben mit reingehangen. Die sitzen ja vorzugsweise in der Drohnenbrut.
    Deshalb würde ich nach der Weiselprobe, noch vor dem Drohnenschlupf mit AS behandeln. Oder, wenn du das Volk jetzt nicht mit der Behandlung belasten willst, ganz schnell die Drohnenbrut wieder rausnehmen.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Behandeln, dann neue Queen rein und immer schön füttern dann kann das noch ein dicker probiges Völkchen werden... So solltest es machen die Drohnen werden schlüpfen und dann gleich gekilllt...

    Micha aus Leipzig, Fliegen lassen ist wie anschaffen lassen!!! :-)

  • So,
    vielen Dank für die vielen informativen Meinungen :daumen:


    Aber ich habe eine gute Nachricht:
    Die letzte Woche gefundene offene Weiselzelle hatte scheinbar eine gesunde Königin beherbergt, die nur gerade anschaffen zu sein schien :cool:


    Ich habe nämlich heute nach einigen leeren Waben eine gezogen, die frische Eier beinhaltete :Biene:


    Da ich aber nun trotzdem den Schwarm mit Milben belastet hatte, folgt natürlich gleich die Behandlung.


    Also vielen Dank nochmal, und wünscht der neuen Glück :)
    lg

  • Wenn du clever bist nimmst milchsäure oder machst ne oxalsäure verdampfung. Da Du keine geschlossene Brut hast sollte Sie super funktionieren. Und ist viel bieneverträglicher... Nur so als Tip

    Micha aus Leipzig, Fliegen lassen ist wie anschaffen lassen!!! :-)