Varroa und Warre

  • Guten Tag,
     
    Ich habe heute meine 3 Carnica Völker (in Warre) auf 2 x 2 Zargen und 1 x 3 Zargen reduziert. Zwei Völker haben genug Futter, den 3. werde ich füttern.
    In den letzten Tagen habe ich Varroas getestet mit der Windel, es sind zwischen 1 -2 täglich (ich hoffe, die Ameisen haben den Test nicht verfälscht).
    Könnt Ihr mich beraten wegen der Varroa Behandlung? Besser AS 65% von oben (habe ich an Lager) oder Thymovar? Ich möchte die Bienen und vor allem die Königin nicht unnötig stressen. Letztes Jahr hatte ich allerdings kein Resultat mit Thymovar, bei der OS Behandlung im Winter fielen dann umso mehr Varroas.
     
    Herzlichen Dank für Euren Ratschlag, Warré Beuten sind hier rar und ich kann mich nicht gut informieren.
    Grüsse vom Genfersee,
    Ulla

  • Hallo Ulla,
    das Einbringen fremder Substanzen bedeutet leider immer Stress,ob nötig oder unnötig...
    Wenn du mit As behandeln möchtest, empfehle ich 65% , abends eiskalt auf Schwammtuch oben serviert.Das Wetter bietet sich dafür (bei uns zumindest ) grad an, es sei denn es regnet.
    30 ml für 2 Zargen halte ich für ausreichend, Wiederholung(en) nach ( jeweils) ca 7 Tagen.
    Grüße, Kalle

  • Ich hatte mir letztes Jahr 20ml für 2 Warrezargen ausgerechnet.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Asche auf mein Haupt!!! Danke Olli
    Muss natürlich heißen: 20 ml für 2- und 30 für 3 Zargen!
    Hab zu lange überlegt welches von Beiden ich schreib, sodaß Müll bei rauskam...
    Schuldigung, Kalle