Bienen aussen unter dem Gitterboden

  • Hallo,


    ich habe zwei Ableger, die sich gut entwickelt haben. Es waren schon immer ein paar Bienen aussen unter dem Gitterboden zum spazieren gehn unterwegs. Seit ein paar tagen ist es aber so das der Gittelboden teil ganz mit Bienen besetzt ist und das teilweise 1-2 cm dick. Muss ich mir sorgen mache oder irgend etwas tun ? Ich bin ein wenig verunsichert :)


    Hab mal noch ein Bild gemacht:



    Man sieht auch Bienen mit Pollen da unten, als ob sie sich verlaufen hätten ... Ich wollte am Wochenende eigentlich mal Varroakontrolle machen, dazu müssen die da weg.


    TIA
    Matthias

    frantek = Fromuskonto / Name: Matthias :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von frantek ()

  • Moin, Moin aus Hamburg,
    hat sich die Königin verlaufen /verflogen ? Wabenkontrolle nach Stiften könnte helfen.
    Habe aber so etwas noch nicht gehabt.


    Gruß aus dem Norden


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hmm, kann ich mir zwar nicht recht vorstellen, denn es müsste ja dann bei beiden so sein, aber man weiss ja nie ... werd ich morgen prüfen, da sind die eh an der Reihe für eine Durchsicht.

    frantek = Fromuskonto / Name: Matthias :)

  • Hmm, sieht aus wie Räuberei. Ich vermute du hast die Ableger auf frisch ausgeschleuderte Waben gesetzt oder fütterst das es auf den Gitterboden tropft.
    Am besten so zu machen das keine fremden Bienen riechen können was in der Beute ist. (zu machen mit Varroaschieber und Leisten).
    Und Flugloch ganz klein machen das nur 1-2
    Bienen gerade so durch passen.

  • Einfach abkehren ins leere ?


    Hi,
    ich würd das Abkehren des Gitterbodens vorerst lassen. Sind die Bienen morgen immer noch da, hm dann ?

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

  • Hi,
    ich würd das Abkehren des Gitterbodens vorerst lassen. Sind die Bienen morgen immer noch da, hm dann ?


     
    Also, das ist seit 2-3 Tage schon so.


    Übrigens: Ja ich fütter, Mein Futtergeschirr ist aber defintiv dicht. Es könnte halt sein, dass die Damen kleckern. Ausgeschleuderte Waben hab ich keine. Die Ableger hab ich jetzt auch schon eine Weile und seit ca. 2 Wochen füttere ich auch flüssig. Das hier ist jetzt aber neu.

    frantek = Fromuskonto / Name: Matthias :)

  • Moin , Moin aus Hamburg ,
    sind ja einige schwarz glänzende dabei :roll: Wie sieht das Flugbild am Flugloch aus ?


    Gruß aus Hamburg
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hat der Gitterboden evtl. ein kleines Loch?


    Mr.BeanE


     
    War mir nicht aufgefallen, da der Boden aber nagel neu ist und aus Edelstahl zweifle ich irgend wie darn ... zum nachschauen müssen aber auch die Beinen da weg.


    Was mich auch stutzig macht ist, dass da ja ganz offensichtlich (zumindest auch ...) Bienen sitzen die da wohl hin gehören, ich habe zwar kaum Erfahrung aber ich kann mir nicht so recht vorstellen das Räuber mit Pollen unterwegs sind.

    frantek = Fromuskonto / Name: Matthias :)

  • Moin , Moin aus Hamburg ,
    sind ja einige schwarz glänzende dabei :roll: Wie sieht das Flugbild am Flugloch aus ?


    Gruß aus Hamburg
    Daniel


     
    Fliegen sich immer wieder eine ganze Menge Bienen ein. An sich sind die ziemlich stark und haben auch letzen SA sehr ordentlich Brut gehabt, bauen schnell und bebrüten neue Mittelwände gleich, genug Platz haben sie definitiv auch. Sie sind auch auffällig sanftmütig.

    frantek = Fromuskonto / Name: Matthias :)

  • Fliegen sich immer wieder eine ganze Menge Bienen ein.


    :roll:Flugbild ? Häufige Wechselbewegungen von rechts nach links und oben /unten ?
    Zick/Zack Flug ? Weann findet das Einfliegen statt ?


    Gruß aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • :roll:Flugbild ? Häufige Wechselbewegungen von rechts nach links und oben /unten ?
    Zick/Zack Flug ? Weann findet das Einfliegen statt ?
    Daniel


    Das mit dem Fulgbild kann ich nur schwer beurteilen, für mich ist es nicht anders als es sonst auch war. Das was ich für Einfliegen halte beginnt immer so ab Mittag.


    Jetzt ist es gleich 8 und es hat sich so gut wie nichts gändert, sie sind nur etwas enger zusammengerückt und zur einen Seite gegangen. Hab mal ein neues Bild gemacht:



    Ich hab ja praktisch keine Erfahrung, aber wäre ich ein Räuber würde ich des nächtens nach hause wollen :)

    frantek = Fromuskonto / Name: Matthias :)

  • So, bin durch und alles ist wieder gut.


    Räuberei denk ich mal hab ich keine nach den Mengen an Futter, die die so haben. Hab sie vor die Beute abgestossen vom Boden, zu gemacht und wieder alls zusammen gebaut. Da ich auch noch durchgeschaut habe und so mit praktisch alles zerlegt habe war dann für ne halbe Stunde ziemlich Hektik, die dann aber auch wieder vorbei war und es mit ganz normaler Flugbetrieb weiter gegangen ist. In dieser halbne Stunde hat sich dann auch das Kneul Bienen vor der Beute langsam aufgelöst.


    Die Ursache des Ganze mag gewesen sein, dass ich auf Anraten meines Saatl. Fachberaters das Flugloch eingeengt hatte und die - warum auch immer - mit der Temperaturregleung nicht klar gekommen sind und sich nicht "wie sonst" an die Beute zu hängen einfach (vor Regen geschützt) drunter gehängt haben ..... aber auch nur so eine Theorie.


    Jedenfalls ist jetzt alles wieder gut und ich werde heute bedeutend besser schlafen :)


    Danke an alle für die Tips und Ratschläge.

    frantek = Fromuskonto / Name: Matthias :)