Bienenstandort

  • Warum soll ein Standort gemeldet werden:evil:
     
    Es ist zum Kotzen!
     
    Standort beim Landratsamt bekannt!
    Jetzt wird eine Straße gebaut und der Drohn als BSV wurde nicht verständigt!
    Über 30 Völker abgeschloßen von Varroabehandlung und Ernte!!!
     
    Es lebe die Imkerei!!!
     
    Der Drohn sagt Euch,
    an Uns wird nicht gedacht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
     
    Der
    Drohn

  • Hallo Drohn,
     
    …. dumm gelaufen!
     
    Denke aber es handelt sich hier um ein regional verankertes Problem.
     
    …. Schaffa, schaffa, schdrosa baua, ond ned noch de bena schaue ….
     
    Oder gar eine neue Variante der Imkerei? Honigernte mit Teermaschine?
     
    Wie geht die Geschichte weiter?
     
    Grüße Seebine

  • ...als Tierhalter kannst Du Problemlos Deinen Anspruch durchsetzen zu Deinen Bienen zu kommen. - Also keine Panik.

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Hallo Drohn
    So ein Problem hatte ich 1990 .Bin zum Bauleiter und habe das Problem erörtert aber er wollte nichts davon hören.Also gleiches mit gleichem.Also nachts mit zwei eimer Honig los und Baucontainer und Baumaschienen als neue Zwischentracht erkoren.Am anderen Tag um 09,00 Uhr war der Bauleiter bei mir um 18,00 Uhr hatte ich meine Baustraße zu den Bienen und die Bauarbeiter Ihre Baufreiheit
    mfg Stephan

  • Hallo,


    ist ja fast so gut wie mit den Parkplätzen und der Palette Dachsteine


    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....


  • Stark, am Fusse der Alb dauert das Zulassungsverfahren für den Strassenbau nur noch einen Sommer lang, nein nur noch einen Frühling, denn im Sommer wird schon gebaut...


    odr hasch eifach nur nets Bissingr Blädle gläsa, wo's ledschdes Joahr drinschtanda isch und mer Eispruch eilega had kenna :-)