EV. Drohnenbrütig ...

  • Ich habe ein Volk bei dem die Eier teilweise an den Zellwänden kleben.junge Maden habe ich auch aber keine verdeckelten Drohnenzellen.Auch sind 3 neue Weiselzellen mit kräftigen Maden vorhanden.Jetzt weiss ich nicht ob die Bienen noch das Umweiseln schaffen oder ob abfegen 20 m vom Stand besser wäre.Vielleicht sollte ich auch noch 2 Wochen warten und dann mal nach dem Rechten sehen.Nur gehe ich dann für 2 Wochen in Urlaub ...Was meint Ihr ?

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971

  • Hallo,


    ich würde die Weiselzellen sofort ausbrechen und nach einer Woche nochmal reinschauen ob sie neue Weiselzellen angezogen haben. Falls ja wollen sie still umweiseln da ihnen die alte Königin nicht mehr genug Leistung bringt. In diesem Fall musst du die alte Königin finden, entnehmen und töten. Desweiteren musst du eine neue begattete Königin zusetzten.


    Falls keine neuen Weiselzellen errichtet wurden ist auch keine Königin mehr im Volk und du musst wohl oder übel eine neue begattete Königin zusetzten, da eine ausreichend gute Begattung der Königin zu dieser Jahreszeit nicht mehr gewähleistet ist. Man könnte den Schritt mit dem erneuten Nachschauen nach 1 Woche auch wegfallen lassen, jedoch ist dann die Gefahr das sich noch die alte Königin die nicht mehr gut legt im Volk befindet und somit die neu zugesetzte Königin gefährdet ist.


    Gruß
    Thomas

  • Hallo


    wenn es ein starkes Volk ist geht ohne Probleme
    wenn es umweiselt.


    Wenn es aber buckelbrütig sein sollte
    muss man handeln.


    Begattungen um diese Jahreszeit sind überhaupt kein Problem.


    Gruß Uwe

  • Was soll man denn nun glauben? Ist die Begattung noch möglich, oder nicht? Interessiert mich, denn ich habe ein weiselloses Volk (keine Eier, keine frische Brut), das schon sehr viele Weiselzellen nachgezogen und verdeckelt hat. Die neuen Queens müssten jetzt am 28./29.7. schlüpfen. Ist eine erfolgversprechende Begattung noch möglich? Die ersten Drohnen werden schon rausgeworfen!

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Leider antwortet der mir hier nicht. Hab schon überlegt, ob ich nochmal nen neuen Fred aufmache.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi