Honig-Basilikum-Mascarponecreme mit Himbeeren

  • Wer Honig mag, ist eh ein Schleckermäulchen und zur Sommerzeit gibt`s auch noch Himbeeren und auf warme Gerichte hat man weniger Appetit.....
    ("Mama, machst du nochmal diesen Himbeerpudding mit Petersilie?" :lol::lol:)


    also hier die kühle Dessert-Empfehlung:


    250 g Mascarpone mit
    250 g Quark 10% Fett
    125 g Naturjoghurt
    4 Eßlöffel Honig
    1 P. echtem Vanillezucker glattrühren
    8 Blättchen frisches Basilikum stapeln, in mindestens vier Längsstreifen schneiden und dann entgegengesetzt in hauchfeine Streifchen, unterrühren.
    250 g Schlagsahne mit
    1 P. Sahnesteif schlagen, unterheben


    300 g Himbeeren mit etwas Puderzucker mischen


    Schichtweise in eine große Schüssel oder in Portionsgläser einfüllen, mit einer Mascarponecremeschicht enden. Mindestens eine Stunde kalt stellen.


    Mit Sahne und gerösteten Mandeln und Basilikum garnieren.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Beetic,


    D A S ist hört sich ja lecker an - probier ich bald mal, solange wir noch Himbeeren haben. Ist aber auch ein echter Hüftknaller, was?


    Gruß Sambiene

    Ich möchte nichts mit Naturkost zu tun haben. In meinem Alter braucht man alle Konservierungstoffe, die man kriegen kann. (George Burns )

  • Hi Sambiene,


    äh.. tja....


    seeeehr lecker


    Dafür halt die Hauptmahlzeit nur gaaanz leicht :wink:


    und am besten dann ne Stunde Joggen, macht ca. minus 500 kcal, dann stimmts wieder!


    ( ICH war heute schon 8 km - ICH darf also :-D. Frau kann ihre Hüften halt auf zweierlei Arten pflegen...)


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hi Markus!


    Näää - ich bevorzuge das getestete Rezept:


    Das genießen -


    dann den Waldlauf genießen. Beidesmal das volle Programm!


    Reduktionsschema is nich! :wink:


    Was is`n sonst mit der Hüftpflege? *lol*


    Wenn man`s allerdings als Dessert nach was ohnehin schon üppigem nehmen will, dann ist der süße Schnee ne gute Idee :daumen:
    denn sonst
    gehen die oben Genannten aus den Fugen...



    Kulinarisches Winkewinke


    beetic

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • :lol: Das ist ein Rezept für Tour-de-France-Teilnehmer mit 16.000kcal täglich, oder russische Gewichtheberinnen, alle anderen dürfen davon höchstens nen Löffel probieren...:lol::Biene:
    Und ich finde Himbeere durchaus penetrant lecker, die ist so schnell nicht erschlagbar.:wink:
    Aber hier im Norden hat's halt subtilere Honigaromen als im Waldtrachtland.:wink:
    (außer bei lecker wachsmottenschmeckender Obsttracht...:p)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Nö, wenn ich das so überschlage, je nachdem, wie groß Eure Honiglöffel so sind und ob Ihr die Mandeln mit oder ohne Butter röstet oder überhaupt draufhaben wollt:


    Sind fünf Portionen, gesamt zwischen 1800 und 2000 kcal, also pro Nase wie bei nem anderen Dessert (150 g Tiramisu macht 365 kcal - die meisten Italiener, die ich kenne nehmen nicht an der Tour de France teil :lol:)


    Soll doch keiner alleine Essen! :wink:


    DER müßte dann allerdings die Tour antreten - oder mehr als 8 km Laufen :daumen:



    Fett ist ein Geschmacksträger :lol:


    alles reduzierte behält das Volumen
    bringt aber nix mehr, weil


    unlecker :-(


    (ich hätt noch so`n paar Honigrezepte auf Lager, mal gucken, was an Kommentaren kommt :daumen::u_idea_bulb02:)

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper