Ameisensäure-Dosierung in Segeberger Beute

  • [COLOR=rgb(0, 0, 0)]Wer kann mir Hinweise geben, welche Ameisensäure-Dosierung für den Liebig-Dispenser in Segeberger Beuten optimal ist?[/COLOR]


    Ich habe meine Völker derzeit auf zwei Zargen sitzen, d.h. auf insgesamt 22 DN-Waben.
    In der dritten Zarge (=Leerzarge) befindet sich der Klotz mit Apifonda.


    Muss ich bei der Dosierung nur von den 22 effektiv besetzten Waben ausgehen oder noch den Raum der Leerzarge (Platz für 11 Waben) hinzurechnen? Ich benutze den Liebig-Dispenser und 85%-ige AS.


    Mit imkerlichem Gruß:Biene:
    Adescalt