Verhonigen des BR - Warnung aus dem Celler Bieneninstitut

  • Es gibt eine Warnung vor dem Verhonigen des Brutraums, bedingt durch das Wetter und das Trachtangebot.


    Kennt jemand diese Warnung? Ich würde sie gerne mal selbst lesen.


    Holbee

  • Diese Warnung hat der Drohn vor 30 Tagen raus geschickt!
    Schön dass die Celler 14 Tage langsamer sind als das IF ;-)
    Mit PSM und Varroa gehen die Institute auch so um!



    Der
    Drohn

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Werner Egger () aus folgendem Grund: zuviel links ohne recht was zu bringen

  • Schau mal in deinen Postkasten :wink:

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo zusammen,
    was empfiehlt das Institut als Maßnahme, wenn der BR verhonigt ist? Ist mir passiert: im 2-Zarger sind insgesamt nur 6 Brutwaben drin. Habe 4 Waben entfernt und durch MW und ausgebaute Waben ersetzt. Das wird wohl nicht reichen. Noch mehr Waben entnehmen und ersetzen?

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Wieso wird da gewarnt vor einer ganz natürlichen Beschaffenheit? Wenn es nicht gerade voll der Melizitosehonig ist, dann könnte es doch besser nicht sein, wenn alles mit Honig voll ist. Dann passt nämlich kein Zucker mehr rein!
    Ok es muss genügend Brutfläche freibleiben für die Erzeugung von Winterbienen.