Varroawarnung 2010

  • Bei der Beurteilung der Behandlungswürdigkeit eines Volkes oder eines Standes ist keine genaue Analyse des Befalls nötig. Die braucht man vielleicht, um Methoden in ihrer Wirksamkeit zu vergleichen, aber eben nicht, um zu entscheiden, ob man behandelt oder nicht. Schon die Überlegungen zum Milbenfall in brutfreien und voll brütenden Völkern zeigen das. In brütenden Völkern entstehen ganz zwangsläufig fallende unreife Milben. Es ist schlicht falsch, daß brütende Völker weniger natürlichen Milbenfall hätten als brutfreie.


    Die einfache Beurteilung des Milbenfalles auf einer Windel unter den immer gleichen (oder wenigstens sehr ähnlichen) Bedingungen eines Standes sind als Daumenwert genau das, was der Imker braucht.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder