Was mache ich jetzt am Besten mit den Bienen im Honigraum?

  • Hallo Leute, nochmal ich....


    Meine Tracht ist jetzt zuende und ich frag mich wo die abgekehrten Flugbienen am besten aufgehoben sind?


    Wieder ins Volk?
    Meine Ableger damit verstärken?
    Oder jetzt noch einen KS mit Kö auf Mittelwänden? (Leere Waben hab ich keine mehr)
    Verkaufen könnte ich Ihn auch, dann hätte ich noch 50Euros gemacht....:confused:


    Die gewünschte Anzahl Ableger habe ich eigentlich schon, sitzen auf einer Zarge und bekommen die Woche noch ne Zarge Mittelwände.


    Klar, kann ich Sie dort lassen wo Sie herkommen aber ich frag mich halt ob Die Bienen mir woanders mehr bringen:confused:

  • Hallo Dennis,
    zurück ins Volk!
    Die Völker brauchen jetzt die Bienen zum Aufbau starker Wintervölker.
    Ableger müssen jetzt von selbst stärker werden, sonst taugen die nichts.
    Was jetzt unbedingt in den Völkern und Ablegern gebraucht wird, ist Platz für die Brut.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Meine Tracht ist jetzt zuende und ich frag mich wo die abgekehrten Flugbienen am besten aufgehoben sind?


    Wieder ins Volk?
    Meine Ableger damit verstärken?
    Oder jetzt noch einen KS mit Kö auf Mittelwänden? (Leere Waben hab ich keine mehr)
    Verkaufen könnte ich Ihn auch, dann hätte ich noch 50Euros gemacht....:confused:
    Klar, kann ich Sie dort lassen wo Sie herkommen aber ich frag mich halt ob Die Bienen mir woanders mehr bringen:confused:



    Moin , Moin aus Hamburg ,
    ist zwar fast 100 Jahre alt aber sagt eigentlich alles zu Deinem Problem :wink:
    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=19786&page=1


    Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Dennis,


    wie kommst Du denn darauf die Flugbienen aus dem Volk entnehmen zu können? Bin zwar selber erst Anfänger, aber für mich entbehrt es jeder Logik das zu tun! :confused::roll:
    Zurück in den Stock damit!!! Die helfen doch jetzt mit die Brut aufzupeppeln!
    Falls Du Dich mit der Aufgabenverteilung bei den Bienen noch nicht so gut auskennen solltest, guckst Du hier:


    http://www.bienenwiki.de/wiki/index.php?title=Arbeiterin :wink:


    Liebe Grüße
    Katrin

  • @ summherum: Ok, nehme ich mir das Zitat "kann aber eine Biene jedes Alters fast jede anfallende Aufgabe flexibel ausführen." zu Herzen hast Du wohl recht. Ich dachte mir halt, was brauch ich jezt noch das Maximum an Flugbienen wenn die Tracht eh vorbei ist. Es geht hier um das Maximum!


    @ Drohne Daniel: Ich verstehe deinen Verweis auf Gerstung nicht. erstens muss ich das Volk eh stören weil ich ernten muss, 2. Lese ich immer wieder das die Bienen unter der Bienenflucht genommen werden können um Ableger zu machen..


    Hymenoptera : Bei einem Ableger sammelt für gewöhnlich. Bis jetzt habe ich noch keinen am selben Stand gelassen. Wenn doch dann nur mit Kellerhaft.


    Lothar : Ok, ich hätte halt nicht gedacht das dass selbe Maximum an Bienen wie in der Tracht jetzt nocht für die Aufzucht von Winterbienen so bedeutend sind. erstens kommen ja wieder welche nach und 2. Hätte ich ja dem Volk bestimmt nicht alle Flugbienen entnommen ;)


    Es war ja nur ein Denkansatz. Ich hab mir halt Gedanken drüber gemacht, die Grundlage war das immer gehörte "Bienen under der Flucht können für Ableger/ KS benutz werden"
    Gelernt das es besser ist sie in diesem Fall, vor der Aufzucht von Winterbienen dort zu lassen wo sie sind hab ich ja jetzt :oops:

  • Moin , Moin aus Hamburg ,


    @ Drohne Daniel: Ich verstehe deinen Verweis auf Gerstung nicht. erstens muss ich das Volk eh stören weil ich ernten muss, 2. Lese ich immer wieder das die Bienen unter der Bienenflucht genommen werden können um Ableger zu machen..


    Klar kannst Du vieles immer irgendwo lesen. Ich wollte Dir mit dem Gerstung Zitat auch nur bei einer Entscheidungsfindung helfen.



    Meine Tracht ist jetzt zuende und ich frag mich wo die abgekehrten Flugbienen am besten aufgehoben sind?.......


    Klar, kann ich Sie dort lassen wo Sie herkommen aber ich frag mich halt ob Die Bienen mir woanders mehr bringen:confused:


    Frage Dich vor jedem Deiner Eingriffe in den Organismus noch dem Sinn. Klar sollst du Honig ernten aber ist der andere Eingriff "Notwendig" ?. Weniger ist oft mehr.
    Wenn Du magst kannst Du ja das Gerstung Zitat vor diesem Hintergrund noch einmal lesen. Mitten drinn steht der Satz : "Bist Du gezwungen in das Innere des Biens einzugreifen, so bedenke stets................."
     
    Mich hat es sehr zum Nachdenken gebracht.


    Viele Grüße aus dem Norden


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Dennis,
    bedenke bevor Du Ableger aus Flugbienen machen möchtest folgendes:
    Die Flugbienen sind wie alt? Mindestend zwanzig Tage.
    Wie lange leben sie noch? Im Sommer höchstens noch einmal so lang.
    Neue Brut braucht bis zum Schlupf einundzwanzig Tage, wer ist dann noch in ein aus Altbienen gebildeten Ableger am leben?
    Und bis eine evtl. nachgezogene Königin in Eilage kommt, vergehen etwa vierzig Tage.
    Da ist bis auf die wenigen nachgeschlüpften Bienen kaum noch was im Ableger.
    Ach ja, wenn der Ableger nicht außerhalb des Flugkreises (jetzt größer als im Frühjahr) aufgestellt wird, fliegen die Flugbienen zurück in ihre Völker.
    Vermehrungszeit ist zur natürlichen Vermehrungszeit der Bienen - zur Schwarmzeit!
    Wenn Du jetzt unbedingt noch die Völkerzahl vermehren willst:
    Aus zwei Völkern je einen dicken Kunstschwarm (gesamt zwei) und die Brutwaben zu einen Sammelbrutableger vereinigen, mit begatteter Königin.
    Dabei die Waben nicht so scharf abschütteln, so dassnoch genug Bienen in den SBA kommen.
    Macht dann immerhin noch ein Plus von 50% der Völkerzahl.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.