Aggressivität durch Apiinvert?

  • Hallo zusammen,
     
    hört sich vielleicht komisch an die Frage, aber kann es sein, dass Bienen bei Flüssigfütterung mit Apiinvert aggressiv werden? Hat schon jemand von Euch eine ähnliche Beobachtung gemacht?
     
    Zur Situation:
    Meine fünf Ableger stehen schon seit Anfang Mai im Garten am Haus. Bisher habe ich nur mit Futterteig gefüttert. Die Affenhitze ist auch schon seit mehreren Wochen.
     
    Bisher überhaupt keine Probleme - weder beim Beerenpflücken (ca. 3 Meter vor Flugloch), noch beim mehrfach durchgeführten Rasenmähen (bis ca. 1 Meter vor Flugloch). Am Samstag dann zum ersten mal Apiinvert gefüttert um den Bautrieb mehr anzuregen und den Bienen mehr Flüssigkeit zur Verfügung zu stellen.
     
    Am Sonntag dann mehrfach massives Anfliegen, wenn man näher als 5 Meter vor das Flugloch gegangen ist...
     
    Gruß Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,
    ich tippe eher darauf, dass am Sonntag ein Gewitter in der Luft lag.
    Du als Hobbymeteorologe müsstest Dich ja erinnern wie das Wetter am Sonntag bei Euch war.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • ot: aber interessant für Waldtrachtimker
     
    :u_idea_bulb02::u_idea_bulb02:
     
    Trachtfindige, brauchbare Waldtrachtvölker,
    haben die Eigenschaft,
    nach einem Gewitter,
    andere Völker berauben zu wollen!
    Deren Findewille und Durchsetzungswille ist enorm!
    Während einer Frühtracht,
    lässt sich diese Eigenschaft nicht orten!
    Während der Waldtracht schon =;-)
     
    Der
    Drohn

  • Hallo Drohn,


    vielen Dank für den Hinweis, Räuberei kann ich aber nicht feststellen. Ich hatte (aus sicherer Entfernung!) die Fluglöcher beobachtet und keinerlei Unfrieden festgestellt, werde aber weiterhin wachsam sein. Die Fluglöcher sind auf 2x Bienenbreite verengt, wer da nicht überlebt ist es vermutlich auch nicht wert bzw. sowieso zum Untergang verurteilt.


    Vielleicht liegt es doch am Wetter. Das beobachtete Verhalten von guten Waldtrachtvölkern macht aus meiner Sicht durchaus Sinn, ganz einfache natürliche Selektion. Der Schwache verliert eben und geht unter...


    Gruß Wolfgang