Ableger in Warré umsiedlen

  • Hallo,
     
    ich habe versucht einen Ableger in eine Warré umzusiedeln. Einfach eine Zarge verkehrt herum und in diese die Rähmnchen und eine Zarge drauf. Auf diese wiederum ein Königinengitter und darauf eine Leerzarge. Ich dachte die Rämchen werden frei gezogen. Leider hatte ich das Königinengitter wahrscheinlich nicht richtig eingebaut. Ergebnis Rähmchen nicht freigezogen und eine super Wabe die über zwei Zargen geht und voll mit Brut ist. Ich wollte kein Brutgemetzel veranstalten und habe daher jetzt zwei Zargen unter die Zarge mit den Rähmchen gestellt.
     
    Nun meine Frage: Werden die lieben Tierchen die Rähmchen freiziehen???

    Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

  • Vorhaltungen zu machen nach der Art: "Wie bist Du denn auf DIE Idee gekommen?!" ...wird wohl nix mehr bringen. :roll:


    Zitat

    Werden die lieben Tierchen die Rähmchen freiziehen???


    Was meinst Du denn mit "freiziehen"? Kannst Du das mal näher definieren, bitte?


    Viele Grüße
    Bernhard

  • Hallo Berhard,


    ich will die Rähmchen (vom Ableger) nicht mehr in der Warré haben (die eine umgedrehte Zarge soll mit den Rähmchen entfernt werden). Es sind zwar nur noch zwei Rähmchen, ich habe aber Angst das Volk zu sehr zu schwächen wenn diese (voll mit Brut) entnehme. D.h. es soll nach der Umsiedlung die "normale" Warré - Betriebsweise angewendet werden.

    Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

  • Lieber Drohn,


    zu Glück gibt es sehr viele nette Leute hier im Forum, die einen helfen wollen. Mit Deinen Antworten kann ich nichts bis gar nichts anfangen. Sorry, biete jemanden anderen Deine Hilfe an.


    Grüße aus dem Osten

    Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.


  • Nimm einen Schwarm!!


    Ich habe Naturbau dieses Jahr gegen alle Empfehlungen einmal nicht mit einem Schwarm probiert.
    Das Ergebnis war miserabel!


    Hier
    http://www.schwarmboerse.de/sc…schwarm.imkern/index.html
    und hier
    http://bienenkiste.de/doku/ers…/bienenschwarm/index.html
    ist alles gesagt.


    Mit Vorschwärmen oder vorweggenommenen Vorschwärmen klappt es immer.


    Gruß und viel Erfolg,
    Gunnar

    Meine Bienen fliegen zu 100 % mit flüssigem Sonnenschein.

  • Ich hatte auch mit einem Ableger angefangen und auch die gleichen Probleme. Wenn Du in die Umsiedlung bisher nicht abgeschlossen hast, starte im nächsten Jahr ein neuen Versuch. Eine Zarge und die des Ablegers. Sobald die Köing in der neuen Targe fleißig arbeitet einfach ein (dichtes) Kö-Gitter (nicht aus Metal da hatte ich ab und zu Probleme) drauf und die alten Zargen mit dem Rähmchen vom Ableger nach 24 Tagen runter. Hatte bei mir sehr gut funktioniert.