Ableger platzen aus allen Nähten

  • Hallo,
     
    um mein Problem verständlich zu machen, muss ich erst mal vorweg schreiben, dass ich mit 3-Raum-Schrankbeuten (Hinterbehandlung) arbeite. Diese Beuten haben 2 Fluglöcher, eins im untersten und eins im obersten Raum.
     
    Da ich dieses Jahr ziemlich viele Ableger habe, habe ich jeweils einen Ableger im untersten und einen im obersten Raum. Die Mitte ist bisher frei. Nun haben sich die Ableger zu meiner Überraschung so stark entwickelt, dass ein Raum nicht mehr ausreicht. Jedes bisschen Freiraum wird mit Wildbau zugepflastert und voll Honig gestopft. 8 bis 9 von 10 Waben sind mit Brut belegt. Fazit, die Bienen brauchen Platz. Nun habe ich aber nur noch einen Raum in der Mitte frei, den ich dem unteren Ableger auch geben könnte. Nur was ist mit dem oberen Ableger?
     
    Nun überlege ich, ob es klappen könnte, den freien Raum jeweils durch ein Absperrgitter getrennt, beiden Ablegern zugänglich zu machen, in der Hoffnung, dass trotzdem beide Königinnen am Leben bleiben. Ich vermute mal, dass zur Überwinterung wieder jeder Ableger nur einen Raum braucht, oder zumindest einer von beiden und mein Platzproblem sich damit wieder erledigt hat.
     
    Könnte das klappen oder kann ich dann gleich eine der beiden Königinnen abschreiben?
     
    Viele Grüße
    Nantaku

  • Hallo Arnd,


    ich habe keine freien Beuten mehr und auch keinen Stellplatz. Eigentlich ist es mein Ziel jeweils beide Ableger und auch beide Königinnen zu erhalten. Nur werden die das bald selber regeln - die hauen mir einfach ab!:-(


    Viel Grüße
    Nantaku

  • QUOTE=Drohn;240097]Herschenken oder opfern!


    [/QUOTE]
     
    Wie wärs mit herkaufen?:wink:


    Ich habe heute meinen Versuch mit 2 Ablegern riskiert, nun bleibt abzuwarten, was draus wird. Aber selbst, sollte es einmal klappen, heißt es ja noch längst nicht, dass es immer funktioniert. Einige Ableger hatten überschüssige Honigwaben, die ich nun durch Leerwaben ersetzt und in den Honigraum der unteren Ablegern gegeben habe.


    Tja, mit den Beutentypen ist das ja so die Sache. Eigentlich find´ ich meine gut, die Arbeit damit ist für mich körperlich gut zu bewältigen, nur irgendwann stößt man bei allem an seine Grenzen, und bei mir ist es momentan der Raumbedarf.


    Viele Grüße
    Nantaku

  • Herschenken oder opfern!


     
    Wie wärs mit herkaufen?:wink:


    Ich habe heute meinen Versuch mit 2 Ablegern riskiert, nun bleibt abzuwarten, was draus wird. Aber selbst, sollte es einmal klappen, heißt es ja noch längst nicht, dass es immer funktioniert. Einige Ableger hatten überschüssige Honigwaben, die ich nun durch Leerwaben ersetzt und in den Honigraum der unteren Ablegern gegeben habe.


    Tja, mit den Beutentypen ist das ja so die Sache. Eigentlich find´ ich meine gut, die Arbeit damit ist für mich körperlich gut zu bewältigen, nur irgendwann stößt man bei allem an seine Grenzen, und bei mir ist es momentan der Raumbedarf.


    Viele Grüße
    Nantaku