Bienen und Chlorwasser?

  • Hallo zusammen,
     
    weiß jemand, ob Bienen sich an einem Swimmingpool mit gechlortem Wasser bedienen? Und wenn ja, ist mit Vergiftungen zu rechnen?
     
    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Ich habe es selbst nicht gesehen, aber dass Bienen an den Swimmingpool der Nachbarn gehen (mit gechlortem Wasser), habe ich schon öfters gehört. Das war allerdings in den USA. Von Vergiftungserscheinungen habe ich dabei noch nichts gehört.


    Zeigen deine Bienen Vergiftungserscheinungen? Oder sind sie beim Nachbarn am Pool?


    Viele Grüße
    Bernhard

  • Hallo,


    bisher habe ich erst eine Biene aus Nachbar´s Pool gefischt. Vergiftungserscheinungen zeigen sich noch nicht, der Pool wurde gestern erst aufgebaut.


    Tränken habe ich genug (2 Teiche und 4 weitere Tränken), aber wie das so ist...aus Nachbar´s Garten schmeckt es ja meistens besser.


    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Moin, kann da nur aus eigener Beobachtung sprechen.
    Habe selber einen Pool im Garten und meine Bienchen holen sich immer das Kondenswasser unter dem aufgeblasenen Ring. Teilweise auch direkt aus dem Pool, das ich aber vermehrt Bienen mit Vergiftungen habe kann ich nicht bestätigen.
    Gruß

  • Stirbt die Biene, stirbt der Nachbar! :daumen:


    Meine schlecken lieber beim Nachbarn, Chlor und Urin als das bei mir, über Steine gegossene
    und mit wertvollen Mineralien angereicherte Labsal. :-(

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Hallo,


    erste eigene Beobachtung: zwar einige Bienen in Poolnähe, aber keine drin. Hoffentlich bleibt das so.


    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Hallo Heike,
    Meine Bienenvölker stehen ca 4 m vom Pool entfernt und ca 6 m von einem Bachlauf. Gelegentlich schwimmt eine Biene im Pool, wird dann aber meist gerettet und fliegt dann auch wieder, sobald die Flügel trocken sind. Vergiftungen durch Chlor konnte ich bislang weder bei den Bienen noch bei den anderen Poolnutzern beobachtet.
    Gruß Seebiene

  • Hallo,


    bei mir stehen vier Völker nur anderthalb Meter vom Pool entfernt - de facto liegt er (nach menschlichem Ermessen) genau in der Einflugschneise. Auch an trachtreichen Tagen mit unzulässig beladenen Bienen nehmen aber bis zum Abend höchstens ein Dutzend Bienen ein Vollbad - fast alle wählen Flugwege, die nicht über den Pool führen. (Das bestätigt sich immer wieder, wenn wir mit den Kindern im Pool toben und spritzen und keine unliebsamen Begegnungen mit den unmittelbar benachbarten Bienen feststellen müssen.)
    Als Tränke wird der (nur schwach gechlorte) Pool aber nur von wenigen Bienen genutzt, was vielleicht daran liegt, daß keine zum Wasser flach geneigten Flächen vorhanden sind. Die wenigen Wasserholerinnen sitzen entweder auf einer Leitersprosse, wenn diese auf Höhe des Wasserspiegels liegt, oder seltener auf treibendem Spielzeug (eindeutige Prävalenz: Spritzpistolen ...)
    Vergiftungssymptome wurden nicht beobachtet.


    Robert

    Was auch immer geschieht: nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken! (E. Kästner)

  • Hallo,


    ich bin inzwischen auch beruhigt.
    Beunruhigt war ich, weil hier im vergangenen Jahr ein Kinderplanschbecken aufgestellt war, was kaum zu nutzen war, weil es von den Bienen belagert wurde. Trotz aller Tränken, die ich auch im letzten Jahr schon hatte. Das Wasser im Planschbecken war nicht gechlort, vielleicht hält sie der Chlorgeruch vom Pool fern.


    Auf jeden Fall kriege ich so keinen Ärger wegen eines nicht nutzbaren Pools, muß nicht hunderte Bienen vor dem Absaufen bewahren und vergiften wird sich dann wohl auch keine.


    Gruß,
    Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Hallo Zusammen,
    hab grad Stress mit den Nachbarn weil die Bienen an deren Pool gehen, anstatt mit unserem Teich zufrieden zu sein. Ich habe es selbst gesehen, dass etliche Bienen suchend um den frisch gereinigten Pool geschwirrt sind und konnte es mir nicht erklären. Ein befreundeter Imker meinte, das Chlor würde sie sogar anlocken.
    Gruss,
    Jan

  • Hallo


    auch mein Nachbar hat 15m neben den Bienen einen Pool und es finden sich auch Bienen dort ein, aber verhältnismäßig wenig. Chlor schadet den Bienen nicht, ist ja auch zum Teil in unserem Trinkwasser.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Jan,


    ja sowas hatte ich auch im letzten Jahr - großer Mist!


    Ich glaube, daß das Poolwasser einfach wärmer ist als die Pfützen o.ä. Oder es gibt Bereiche (Rand?) die sich gut aufheizen.


    Im Endeffekt hat es bei uns wieder beruhigt als er stärker gechlort hat und die Tracht besser wurde.


    Kann dein Nachbar den Pool nicht abdecken? Warum hat der jetzt eigentlich den blöden Pool schon voll?


    Gruß Jörg

  • Hallo Jörg,


    das war ein Problem vom letzten Jahr und nun will er die Bienen weghaben.


    Es war glaube ich nicht das wasser, das sie angelockt hat. Sie sind über den frisch einglassenen Pool geschwirrt, also ob sie etwas gesucht hätten. Ich weiss nicht, ob es am Chlor lag oder noch etwas Anderes geduftet hat, z.B. Weichmacher der Abdeckfolie in der Sonne.
    Wärme hat bei 25 Grad Lufttemperatur wohl keine Rolle gespielt.


    Gruss, Jan