Restschwärmchen gerettet, Zufegen OK?

  • Hallo,


    nach Angaben einer Freundin hat am vergangenen Samstag ein Imkerkollege in der Hecke ihrer Nachbarin einen Schwarm abgeholt.
    Seither würden dort immer noch Bienen hängen.
    Ich bin mit hin, ca drei Kaffebecher, sicher ohne Königin also.
    Der betreffende Imker ist im Urlaub, hab ich erfahren, nachdem ich ca zwei Kaffebecher noch in einen reichlich durchlöcherten Eimer mit Deckel retten konnte.


    Kann ich die zu meinem Nachschwarm vom 15.5. in die Warré dazu fegen heute Abend?


    Dann hätte dieses "Portiönchen" Bienen noch eine Chance und könnte beim Bauen etc helfen :wink:


    Ich würd`s sonst wagen einfach, wenn ich gleich hier nicht noch ne Antwort lese - denke das klappt, oder?


    Bienenretterliche Grüße :-D


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ich nochmal, Hallo,


    also, beim meinem selber eher kleinen Nachschwarm waren mir so 500 ml Bienen doch zuviel zum Zufegen.


    Ich hab die nun mit Zeitungspapier und ein bisschen Futterteig dazu in einer Zarge aufgesetzt.
    Sie waren nicht vom Samstag sondern vom Sonntag vor 8 Tagen! Kein Wabenbau in der Tujahecke, wo sie noch immer drinsaßen. OK, die Natur hätte das erledigt aber da war eben der Betüddelungstrieb, Helfersyndrom.....:roll::oops:


    Jetzt gibbet sicher erstmal Abendessen bei denen :lol:.


    Sollte das falsch gewesen sein, bitte nicht steinigen, mein Imkerpate war der Schwarmfänger, also nicht da und das Einsammeln des Potiönchens ne Spontanaktion mit dem Eimer, den ich noch im Kofferraum hatte. Das ganze übrigens > 3 km von meinen Warrés entfernt und im Eimer sorgfältig beguckt als sie entlang der Wand saßen: Keine Königin dabei.


    beetic

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: rs

  • Hallo,


    wow -super!


    Na, weil ich gerade anfange und keine Leerwaben habe und es nun auch schon Juli ist......


    Die waren einfach übrig geblieben nach dem Schwarm einschlagen meines Paten, haben sich später gesammelt dort. Ich hab sie als "Bienenmasse" (na ja :lol:) eben meinem kleineren Volk beigegeben. Taten mir zum Verhungern dort zu leid.
    Das hat wie oben beschrieben auch gut funktioniert.


    Mit Königin und früher im Jahr hätte ich das auch gern versucht:-D


    Grüße


    Beetic

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper