Bienenwaage

  • Hallo
     
    Für meine paar Bienenvölker wollte ich mir eine Bienenwaage zulegen, aber die Preise haben mich nahezu erschlagen.
    Da ich selbst einiges von Technik verstehe, habe ich mir vorgenommen, selbst eine solche zu bauen. Auch plane ich Features wie Handyübertragung oder Wetteranzeige.
    Ich werde versuchen, die Preise in einem erschwinglichen Rahmen zu halten.
     
    Nun hoffe ich auf Tipps und Anregungen, die ich in die Entwicklung mit einfließen lassen könnte.
     
    Einige Fragen stehen auch meinerseits offen:
    Welche Genauigkeit sollte die Waage haben?
    Wer hätte eventuell Interesse an einer Waage?
     
     
    Viele Grüße
    Richard

  • Die Fähigkeiten der Capazwaage kenne ich bereits.
    Ich meinte eher was neues, also wenn z.B. irgendjemand noch eine Zusatzfunktion wüsste.

  • Das Thema ist schon mal diskutiert wurden und naja es lohnt sich nicht :). Die Frage nach der Genauigkeit kannst du dir bei Capaz anschauen. Du wirst sie allerdings nicht billiger hin bekommen als Capaz - soweit sind wir schon mal gekommen.
    Interesse hätte ich an deiner Waage wen du mir die schenkst :P
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Also ich glaube für 1000€ krieg ich mindestens 3 gleiche Waagen hin. (hoffe ich zumindest)


    Außerdem zur Genauigkeit:
    Bei der Capazwaage ist im Datenblatt lediglich die Auflösung, nicht aber die Genauigkeit angegeben.
    Ich weiß nicht, ob ihr das wisst, aber unter Auflösung verstehe ich lediglich die Anzeigeeinheiten, also beim Auslesen steht dann in den kleinsten Schritten sowas:
    10,1kg
    10,2kg
    10,3kg
    usw...


    Das ist die Auflösung.
    Aber unter der Genauigkeit versteht man die Abweichung vom tatsächlichen Messwert:
    Eine normale Billig-Digital-Personenwaage könnte z.B. eine Genauigkeit von 800g haben, wenn es also 50,3kg anzeigt, ist es gut möglich, dass man 51,0kg wiegt.


    Deswegen schreibt Capaz ja auch ungeeicht hin.
    Denn beim Eichen ist die Genauigkeit dann entscheidend.



    Aber zu dem eigentlichen Sinn meiner Frage:
    Im Forum habe ich auch schon öfter gelesen, dass z.B. 500g auch ausreichen würden.
    Daher meine Frage.
    Im Moment weiß ich noch nicht, wie hoch meine Genauigkeit werden wird, wie gesagt ist alles noch in Entwicklung.

  • Ca 400 Euro kostet alleine das auf einem Dehnungsmessstreifen basierende Messelement. Weswegen muss die Waage geeicht sein?

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Es ging erstmal nur um die Waage, den Service hab ich noch nicht erwähnt.
    Das lässt sich vielleicht später mal in Erwägung ziehen.
    Mir ist schon klar dass Service was kostet, aber es geht ja hauptsächlich um die Waage.


    Ich habe nicht erwähnt, dass eichen notwändig ist, das käme dann wirklich sehr viel teurer.
    Aber was ich meinte, dass Capaz nur die Auflösung und nicht die Genauigkeit angiebt.

  • Hallo !


    Hau rein!
    Wenn Du den gleichen Service liefern kannst zu 400 Teutonen!
    Dann bist Du der Winner!


    Der
    Drohn


     
    Okay ... bei 300 ... 400 Euronen
    da fängt es an interessant zu werden ...


    ... sonst nehme ich die 19,95 Euro Waage zum drunterschieben und anheben !


    Gruß
    B.K.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Richi,


    habe auf jeden Fall Interesse, die Capaz ist mir einfach zu teuer. Luftfeuchte etc. glaube ich kannst Du als Zubehör anbieten, grundsätzlich reicht die Übertragung des Gewichts in 500 g Schritten (für mich).


    Viele Grüße

  • Gerne Antworten WIR DIR!


    Wie beteiligst DU UNS am Gewinn??


    Bei Capaz ist das klar geregelt ;-)


    Der
    Drohn

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gast013 () aus folgendem Grund: Super Werbefred für capaz hier ;-)

  • Ich habe den Thread ja ursprünglich auch geöffnet, um (freiwillige) Wünsche und Anregungen entgegennehmen zu können um diese in die Entwicklung mit einfließen zu können.
    Ausserdem hätte ich gerne gewusst, welche Nachfrage vorhanden wäre.
    Es muss mir also keiner helfen, wenn er nicht will.